Deutsche Reiterliche Vereinigung

Weltmeisterschaften Springen 2022

6. bis 14. August in Herning

Im Teamfinale Springen der Weltmeisterschaften in Herning haben sich die souverän auftretenden Olympiasieger Schweden den Sieg nicht nehmen lassen und die Goldmedaille gesichert. Silber geht an die Niederlande, die sich von Platz vier noch auf den Silberrang vorgearbeitet haben, Bronze gewinnt das Team aus Großbritannien. Das deutsche Team hatte Pech: Nach dem Zeitspringen und dem ersten Umlauf lag Deutschland mit Rang drei noch auf Medaillenkurs. WM-Debütantin Jana Wargers kommt mit Limbridge im zweiten Umlauf fehlerfrei ins Ziel, aber André Thieme katapultiert es an Sprung drei aus dem Sattel von DSP Chakaria. Schreckmoment im Stutteri Ask Stadion, aber offenbar ist beiden nichts passiert. Die Brandenburger Stute galoppiert ohne Reiter weiter, André  Thieme verlässt zu Fuß das Stadion. Das deutsche Team beendet das Mannschafts-Springen auf Rang fünf hinter Irland. In der Einzelwertung rangieren Jana Wargers und Limbridge als beste Deutsche vor dem Finale auf Platz 17.

In der Einzelwertung erarbeiten sich Marcus Ehning und Stargold mit zwei Nullrunden im Finale den fünften Platz. Jana Wargers und Limbridge werden bei ihrem Championatsdebüt Neunte. Der Schwede Henrik von Eckermann und King Edward sind die neuen Weltmeister. Das Paar ist über fünf Runden ohne Springfehler geblieben. Die Silbermedaille geht an den Belgier Jèrôme Guery mit dem Holsteiner-Hengst Quel Homme de Hus. Maikel von der Vleuten und Beauville Z gewinnen Bronze.


News

14.08.2022 | Marcus Ehning wird Fünfter im Einzel

13.08.2022 | Kein Start für Christian Ahlmann im Einzelfinale

12.08.2022 | WM Herning: Platz fünf für das deutsche Spring-Team

11.08.2022 | Deutsches Springteam nach dem ersten Umlauf auf Rang drei

10.08.2022 | Deutschland nach dem Zeitspringen auf Rang sechs

09.09.2022 | WM Herning: Springreiter starten in ihre Wettkämpfe

04.08.2022 | WM Herning: Bundestrainer Otto Becker im Interview

13.07.2022 | Springen: Shortlist für die Weltmeisterschaft steht

05.07.2022 | Springen: Longlist für die Weltmeisterschaft aufgestellt

Das WM-Team Springen in Herning

Christian Ahlmann

Dominator 2000 Z

geb.: 17. Dezember 1974
Wohnort: Marl

Mehr erfahren...

Marcus Ehning

Stargold

geb.: 19. April 1974
Wohnort: Borken

Mehr erfahren...

André Thieme

DSP Chakaria

geb.: 25. April 1975
Wohnort: Plau am See

Mehr erfahren...

Jana Wargers

Limbridge

geb.: 18. November 1991
Wohnort: Emsdetten

Mehr erfahren...

Janne Friederike Meyer-Zimmermann (Reserve)

Messi Van 't Ruytershof

geb.: 12. Januar 1981
Wohnort: Pinneberg

Mehr erfahren...

Otto Becker

Bundestrainer

geb.: 3. Dezember 1958
Wohnort: Sendenhorst

Mehr erfahren...

Marcus Döring

Co-Bundestrainer

geb.: 8. April 1974
Wohnort: Espelkamp

Mehr erfahren...

Zeitplan der WM Springen

Datum Uhrzeit Wettbewerb
Mi, 10. August 11:00 bis 17:00 Uhr Zeitspringprüfung
Do, 11. August 13:00 bis 19:00 Uhr Nationenpreis Teil 1
Fr, 12. August 21:00 bis 23:30 Uhr Nationenpreis Teil 2 - Finale Team
So, 14. August 14:00 bis 16:30 Uhr
Finale Einzel - 2 Runden, ggf. Stechen

Wettkampfmodus Springen

Mit den Weltreiterspielen 2014 in Caen ging eine lange Tradition zu Ende. Seit der ersten WM 1953 in Paris tauschten die besten vier Reiter im Finale ihre Pferde. Eine spannende Angelegenheit für die Reiter und Zuschauer, aber nicht immer für die Pferde. 2018 fiel die Medaillenentscheidung dann erstmals ohne Pferdewechsel – spannend war es trotzdem bis zum Schluss! Geblieben ist das Zeitspringen zu Beginn, bei dem Fehler und Zeit in Punkte umgerechnet werden. Der Reiter mit der niedrigsten Punktzahl startet mit "weißer Weste", also null Strafpunkten, in die zweite Prüfung. Alle Übrigen nehmen die Differenz ihres Ergebnisses zum Ersten mit. Wie das Zeitspringen ist auch die zweite Prüfung mit ihren beiden Umläufen Teil der Teamwertung. Sollten am Ende zwei Teams punktgleich vorne liegen, wird ein Stechen um Mannschafts-Gold ausgetragen. Die ersten beiden Prüfungen sind aber nicht nur fürs Mannschaftsergebnis wichtig. Denn nur die Top 25 dürfen zum Abschluss auch um die Einzelmedaillen reiten und nur die besten zwölf Paare ziehen in den entscheidenden zweiten Umlauf ein. Weltmeister in der Einzelwertung ist der Reiter mit der geringsten Strafpunktzahl nach allen Prüfungen (Zeitspringen, Nationenpreis und Einzelfinale).

Teaserbild

Springsattel „Victrix“

Leicht und kompakt führt Dich der Ultra Close Contact „Victrix“ Springsattel auf den Weg zum Sieg und bietet Deinem Pferd vollen Komfort und volle Freiheit, um seine Sprungkraft zu entfalten. Erfahre, wie Du die volle Kraft Deines Pferdes entfesseln kannst auf: www.batessaddles.com

Teaserbild

Versicherungscheck rund ums Pferd

Nutzen Sie unseren kostenlosen Service und lassen Sie Ihre Versicherungssituation von unserem Experten Thoms Lehrmann (R+V) überprüfen. Schreiben Sie dazu einfach eine kurze E-Mail mit dem Stichwort „Versicherungscheck“ und der eigenen Telefonnummer für einen Rückruf an versicherungsberatung@fn-dokr.de.

Weiterführende Informationen

Stand: 12.09.2022