Deutsche Reiterliche Vereinigung

Dressur

Die Reit-Künstler

Wenn Pferd und Reiter scheinbar zu einem Lebewesen verschmelzen und sich wie ein eingespieltes Tanzpaar im Gleichklang über das Viereck bewegen - dann ist das höchste Ziel des Dressurreitens erreicht: Reitsport wird zu Reitkunst.

Ziel jeder reiterlichen Ausbildung ist die Harmonie von Reiter und Pferd. Dressurreiten ist mehr als das Absolvieren und Präsentieren von Lektionen und Figuren. Diese Übungen zielen darauf, das Pferd gymnastisch auszubilden und es zu erziehen. Mit Hilfe der Dressur erreicht der Reiter, dass sein Pferd gehorsam auf seine sensibel eingesetzten Gewichts-, Schenkel- und Zügelhilfen reagiert. Ein gut gerittenes Pferd ist die beste Voraussetzung für Sicherheit im Pferdesport. Dressurreiten erhöht zudem die Leistungsfähigkeit des Pferdes. Im besten Sinne dient es der Gesunderhaltung des Pferdes, denn durch das Training werden die Kräfte des Pferdes gestärkt und seine Glieder gelenkig gemacht.

Dressur seit 1912 olympisch

Sportlich gesehen erlangen die Dressurprüfungen im Sinne von Rittigkeitsaufgaben erstmals um 1900 internationale Bedeutung. Seit 1912 gehört die Dressur zum Programm der OIympischen Spiele, die ersten Weltmeisterschaften wurden 1966 in Bern ausgetragen.

Ohne Dressur geht es nicht

Gleichgültig auf welche anderen reitsportlichen Disziplinen man sich spezialisiert, ohne Dressur geht es nicht. Sie ist Voraussetzung für alle pferdesportlichen Aktivitäten: Vom Wanderreiter, der im ausbalancierten Sitz auf seinem Pferd bergauf und bergab reitet bis zum Springreiter, der die Wendungen und Distanzaufgaben zwischen den Hindernissen nur mit dressurmäßig gut gerittenen und gymnastizierten Pferden schafft.

Dressur als Spitzensport

Wer Mitglied der Kader ist, wie die Bundestrainer heißen und welche speziellen Dressur-Serien (Louisdor-Preis oder Piaff-Förderpreis) für Nachwuchspferde es gibt und alles über die Mitglieder der Perspektivgruppe Dressur, gibt es es in dieser Rubrik.

Teaserbild

FN-App

Die App der Deutschen Reiterlichen Vereinigung bietet neben Newsticker, TV-Tipps und Turnierkalender eine Pferdenamensuche, die Auskunft darüber gibt, welche Pferdenamen bereits vergeben sind. Mit der ADMR-Suchmaschine kann überprüft werden, ob Substanzen und die Inhaltsstoffe im Futter entsprechend der Anti-Doping und Medikamentenkontrollregeln (ADMR) erlaubt sind.

Teaserbild

Jeden Tag ein Türchen öffnen

Nicht mehr lange bis Weihnachten. Höchste Zeit für die ersten Geschenke. 24 gibt es im EQUITANA-Adventskalender. Die Türchen sind zwar virtuell, doch was sich dahinter verbirgt, ist total real. Auf den Social Media-Kanälen der EQUITANA gibt es bis zum Heiligen Abend jeden Tag exklusive Gewinne rund ums Pferd. Wer der EQUITANA auf Facebook und Instagram folgt, verpasst keine der kleinen und großen Überraschungen.

Stand: 01.07.2020