Deutsche Reiterliche Vereinigung

Europameisterschaften 2019

EM in Rotterdam, Luhmühlen und Donaueschingen

2019 gibt es Europameisterschaften in allen acht Pferdesport-Disziplinen, also nicht nur im Reiten, sondern auch im Voltigieren und Vierspänner fahren. Höhepunkt sind dabei gleich drei Europameisterschaften im eigenen Land vor heimischen Publikum: Die Vielseitigkeits-EM findet in Luhmühlen statt, die EM der „Ländlichen“ Vielseitigkeitsreiter war bereits in Westerstede und die EM der Vierspänner in Donaueschingen. Die Dressur-, Spring- und Para-Dressurreiter ermittelten bei einem gemeinsamen Event in Rotterdam ihre neuen Europameister. Ebenfalls in den Niederlanden haben sich die Voltigierer bei ihrer EM gemessen und die Reiner waren wie in den vergangenen Jahren schon oft wieder auf der Anlage von Corinna Schumacher in der Schweiz zu Gast. Und die EM der Distanzreiter ist in Euston Park in Großbritannien.

EM Dressur, Para-Dressur und Springen in Rotterdam/NED

Die Niederländische Hafenstadt Rotterdam war vom 19. bis 25. August 2019 Gastgeber der Europameisterschaften in Dressur, Springen und Para-Dressur. Mit insgesamt sieben EM-Medaillen im Gepäck, darunter drei Mal Gold, drei Mal Silber und ein Mal Bronze, sind die deutschen Reiter und Pferde aus Rotterdam zurück gekehrt. Titelverteidigung geglückt, die deutschen Dressurreiter sind Europameister: Jessica von Bredow-Werndl und TSF Dalera BB, Dorothee Schneider und Showtime FRH, Sönke Rothenberger und Cosmo sowie Isabell Werth und Bella Rose sichern sich in Rotterdam die Goldmedaille. Isabell Werth und Bella Rose holen sich auch im Grand Prix Special und in der Kür Gold. Nur ein Wimpernschlag trennt sie von Dorothee Schneider und Showtime FRH, die in der Kür und im Special Silber gewonnen haben. Auch Jessica von Bredow-Werndl und Dalera qualifizierten sich mit ihrem vierten Platz im Special für die Kür, da gab es dann Bronze mit persönlicher Bestleistung. Sönke Rothenberger und Cosmo belegten Platz sechs im Special, durften als vierter deutscher Reiter nicht mehr in der Kür starten.

Die deutschen Springreiter Marcus Ehning mit Comme il faut, Simone Blum mit DSP Alice, Christian Ahlmann mit Clintrexo Z und Daniel Deußer mit Scuderia 1918 Tobago Z holten bei der EM in Rotterdam Silber hinter Belgien und vor Großbritannien. Auch im Einzelfinale wurde es noch einmal spannend: Im zweiten Umlauf der besten Zwölf kassieren Simone Blum und DSP Alice zwar einen Abwurf, landen aber als bestes deutsches Paar auf Rang vier, Marcus Ehning und Comme il faut werden Fünfte. Neuer Europameister wird der Schweizer Martin Fuchs mit dem Westfalen Clooney vor Ben Maher (GBR) mit Explosion W und Jos Verlooy (BEL) mit Igor. Die deutschen Para-Dressurreiter schienen bei den EM Rotterdam, was Medaillen betrifft, etwas vom Pech verfolgt zu sein. Es gab viele vierte Plätze. Aber der Anschluss an die Spitze war immer da. Mit dabei in Rotterdam: Heidemarie Dresing mit La Boum Regine Mispelkamp mit Look at me now, Elke Philipp mit Fürst Sinclair und Steffen Zeibig mit Feel Good.

          

EM Vielseitigkeit in Luhmühlen

Vom 29. August bis 1. September 2019 findet zum fünften Mal eine Europameisterschaft Vielseitigkeit im Heideort Luhmühlen vor den Toren Hamburgs statt. Als Gastgeber hat Deutschland damit die Chance, neben seinen Vielseitigkeits-Stars auch eine Reihe junger Hoffnungsträger – insgesamt zwölf Paare – im vorolympischen Jahr an den Start zu schicken. Die letzten Europameisterschaften in Luhmühlen hätten für Deutschland kaum besser laufen können. Neben Mannschafts-Gold sicherten sich die Reiter von Bundestrainer Hans Melzer damals auch alle drei Einzelmedaillen. Amtierende Europameisterin ist Ingrid Klimke, die vor zwei Jahren in Strzegom mit SAP Hale Bob OLD nach vielen Teammedaillen nach Einzel-Gold griff, Michael Jung wurde Zweiter.

EM "Ländliche Vielseitigkeitsreiter" in Westerstede

14 Jahre ist es her, dass zuletzt die Europameisterschaften der Ländlichen Vielseitigkeitsreiter in Deutschland ausgetragen wurden. Nach Ganderkesee (2005) war vom 31. Juli bis 4. August der Ammerländer Reitclub Gastgeber der Traditionsveranstaltung. Die Besonderheit dieser EM ist immer eine gemeinsam gerittene Mannschaftsdressur mit sechs Reitern, die der eigentlichen Vielseitigkeitsprüfung, einer Drei-Sterne-Kurzprüfung (CCI3*-Short, bisherige Bezeichnung CIC2*), vorgeschaltet ist. Mit einem deutschen Doppelsieg endeten die Ländlichen Europameisterschaften in Westerstede. Mit einer Nullrunde besiegelte Antje Schöniger mit Schoensgreen Quebeck die Goldmedaille für sich und das deutsche Team, für das neben ihr auch Melina Rytir mit Fairy Tale CR, Katharina Schedel mit Carl, Aline Stahn mit Callas, Fritz Ludwig Lübekke mit Caramia und Heike Jahncke mit Coco Springs an den Start gingen. Silber ging an das Team aus Großbritannien, Bronze an Österreich.

EM Vierspänner in Donaueschingen

Die Europameisterschaften der Vierspänner haben vom 15. bis 18. August 2019 in Donaueschingen im Südwesten Baden-Württembergs stattgefunden. Das deutsche Vierspänner-Team mit Michael Brauchle, Georg von Stein und Anna Sandmann hat bei der EM im eigenen Land überraschend Gold gewonnen. Silber ging nach Belgien, Bronze an das Team aus Frankreich. Neuer Europameister ist der Niederländer Bram Chardon. Fünf deutsche Fahrer landeten in der Einzelwertung in den Top Ten: Hinter Georg von Stein auf Platz vier  folgen auf den Plätzen fünf und sechs direkt seine Teamkollegen Anna Sandmann und Michael Brauchle. Christoph Sandmann beendet die EM auf Platz sieben, Mareike Harm aus Negerbötel in Schleswig-Holstein auf Platz zehn der Einzelwertung. 

EM Voltigieren in Ermelo/NED

Die Reitanlage des niederländischen National Equestrian Centers in Ermelo war in diesem Jahr nicht nur Gastgeber der WM der jungen Dressurpferde, sondern vom 24. bis 28. Juli 2019 auch Gastgeber der Europa- und Jugend-Weltmeisterschaften der Voltigierer. Am Ende konnten die Athleten von Bundestrainerin Ulla Ramge (Warendorf) und Disziplintrainer Kai Vorberg (Sassenberg) sechs Medaillen einfahren. Chiara Congia (Köln) und Justin van Gerven (Köln) siegten im Pas-de-Deux, gefolgt von ihren Mannschaftskollegen Janika Derks und Johannes Kay (beide Dormagen). Im Einzel der Damen gewann Derks zudem Silber. Bei den Herren gewann Jannik Heiland (Wulfsen) Silber, Thomas Brüsewitz (Köln) freute sich über Bronze. Bei den Teams gewann die Mannschaft des VV Ingelsberg Silber.

EM Reining in Givrins/SUI

Wie schon vor zwei Jahren haben sich die besten Reiner wieder in Givrins in der Schweiz auf der CS-Ranch, der Anlage von Corinna Schumacher, getroffen. Die Senioren ermittelten hier vom 9. bis 13. Juli 2019 ihren neuen Europameister, parallel dazu fanden wieder die Jugend-Weltmeisterschaften Reining statt. Das deutsche Reining-Team mit Gina Schumacher, Grischa Ludwig, Markus Süchting und Elias Ernst übernahm von Anfang an die Führung und gewann Mannschafts-Gold. Silber ging an die Italiener, Bronze an die Schweiz. Außerdem wurde Grischa Ludwig (Bitz) mit Coeurs Little Tyke Europameister in der Einzelwertung. 

EM Distanzreiter in Euston Park/GBR

Auf einer Strecke von 160 Kilometern haben die Distanzreiter vom 15. bis 18. August 2019 ihre neuen Europameister ermittelt. Das deutsche Distanzreiter-Team hat in Euston Park in Großbritannien die Bronzemedaille gewonnen. Gold und Titel gingen an Spanien, Silber an Frankreich. Bernhard Dornsiepen (Balve) mit Bekele el Djem, Jule Klingbeil (Buch) mit Aid du Florival und Merle Röhm (Buch) mit Dydin sind das deutsche Erfolgstrio.


Stand: 27.08.2019