Deutsche Reiterliche Vereinigung

Verbandspositionen

Stellungnahmen und Interessenvertretung

Die FN ist fachkundiger Ansprechpartner für alle Themen rund um Pferdesport, -haltung und -zucht. Das harmonische Zusammenspiel von Mensch, Pferd und Natur ist die Basis von verantwortungsvollem Reitsport, wie wir ihn leben. Das ist einzigartig in der ganzen Sportwelt.

In Deutschland gibt es fast vier Millionen aktive Reiter, Fahrer und Voltigierer. Innerhalb dieser Masse an Pferdesportlern gibt es zahlreiche unterschiedliche Interessensgruppen. Die FN und die Landespferdesportverbände sorgen bei Konflikten für die Vermittlung zwischen diesen Gruppen und versuchen, den bestmöglichen Konsens zu finden. Die FN vertritt dabei auch die Interessen von Pferdesport und Pferdezucht gegenüber der Politik, nationalen und internationalen Behörden und Organisationen sowie gegenüber der Öffentlichkeit. Das bedeutet, dass die FN sich durch das Mitwirken in Gremien von Verbänden und die Teilnahme an Ausschüssen des Bundestags oder der Länder gegen Auflagen und Einschränkungen durch staatliche Stellen einsetzt.

Schutz vor sexualisierter Gewalt

Das Thema sexueller Missbrauch im Sport ist aktueller denn je. Umso notwendiger ist es für Sportverbände und -vereine, Konzepte für die Prävention von sexualisierter Gewalt zu erstellen und vor allem umzusetzen. Die FN beschäftigt sich zusammen mit ihren Mitglieds- und Anschlussverbänden sowie dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) seit geraumer Zeit mit der Frage, wie Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene, bestmöglich vor Übergriffen bei der Ausübung ihres Hobbys Pferdesport geschützt werden können. Mehr erfahren...

Für Tierschutz

Der Tierschutz und damit das Wohl des Pferdes stehen im Pferdesport über allen anderen Ansprüchen und Interessen. Mit Hilfe der umfangreichen Regelwerke schafft die FN den Rahmen, um diesen Grundsatz einzuhalten. Denn ein gesunder und leistungsfähiger Sportpartner Pferd ist Voraussetzung für einen funktionierenden Turniersport. Für alle Belange rund um Pferdegesundheit und Pferdehaltung stellt die FN Informationen bereit.

Die FN setzt sich auch dafür ein, dass Pferde gemäß den Vorgaben des Tierschutzes gehalten und genutzt werden dürfen – dazu zählt zum Beispiel die Anreise zum Turnier und die Unterbringung dort, sowie die Teilnahme an sportlichen Wettkämpfen. Mehr erfahren...

Kampf gegen Doping und verbotene Medikation

Der Kampf gegen Doping und verbotene Medikation ist ein wichtiger Bereich im Pferdesport. In den Anti-Doping-und-Medikamentenkontroll-Regeln (ADMR) sind Substanzen und Methoden aufgelistet, deren Einsatz in Training und/oder Wettkampf verboten ist. Durch Medikationskontrollen wird überprüft, ob die ADMR auf dem Turnier eingehalten werden. Pro Jahr werden etwa 1600 bis 1800 Kontrollen durchgeführt. Regelverstöße werden konsequent geahndet. Dies ist ein aktiver Beitrag zum Tierschutz und zur Chancengleichheit auf dem Turnier. Mehr erfahren...

Für pferdegerechtes Reiten - Kriterienkatalog für den Vorbereitungsplatz

Pferdegerecht, auffällig oder nicht pferdegerecht? Mit dieser Fragestellung hat sich ein von der FN berufenes Expertengremium aus Tierärzten, Trainern, Reitern, Richtern und Sportwissenschaftlern beschäftigt und einen Kriterienkatalog für das Reiten auf dem Vorbereitungsplatz eines Turniers entworfen.

Führerscheine im Pferdesport

Richtiger Umgang mit Pferden will gelernt sein. Für die Vermittlung von Grundwissen rund ums Thema Pferd und den entsprechenden Umgang gibt es die Pferdeführerscheine. Sie sollen für mehr Sicherheit, Unfallverhütung und Tierwohl sorgen – und sind nicht nur für Reiter. Mehr erfahren...

Gegen die Pferdesteuer

Die FN und die Landesverbände tragen dazu bei, dass die Pferdesteuer sich nicht bundesweit durchsetzt und somit das Halten von Pferden in Deutschland steuerfrei bleibt. Mehr erfahren...

Der Wolf als Gefahr

An den Diskussionen zum Thema Wolf beteiligt sich die FN bereits seit dem Jahr 2015 sehr intensiv. Die FN vertritt eine klare Position zur Rückkehr des Wolfes: Sie darf nicht auf Kosten von Haus- und Nutztieren geschehen. Mehr erfahren...

Pferde im Karneval

Die FN setzt sich für den Einsatz von Pferden bei Brauchtumsveranstaltungen, kulturellen, gesellschaftlichen und kirchlichen Festen ein – sofern die Tiere, ebenso wie Reiter und Fahrer, angemessen auf ihren Einsatz vorbereitet und dafür qualifiziert sind. Ausführliche Erklärungen im FN-Positionspapier zum Einsatz von Pferden zur Brauchtumspflege.

Teaserbild

FN-App

Die App der Deutschen Reiterlichen Vereinigung bietet neben Newsticker, TV-Tipps und Turnierkalender eine Pferdenamensuche, die Auskunft darüber gibt, welche Pferdenamen bereits vergeben sind. Mit der ADMR-Suchmaschine kann überprüft werden, ob Substanzen und die Inhaltsstoffe im Futter entsprechend der Anti-Doping und Medikamentenkontrollregeln (ADMR) erlaubt sind.

Teaserbild

EQUITANA

Spitzensportler, Lehrstunden von Top-Trainern, ein exklusives Showprogramm und ein einmaliges Shopping-Angebot machen die EQUITANA zur Weltmesse des Pferdesports. Seien Sie dabei und sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket für die EQUITANA 2021 im Presale!

Stand: 29.04.2020