Deutsche Reiterliche Vereinigung

Sportentwicklungsbericht Pferdesport

Erhebungen zur Situation der Pferdesportvereine und -betriebe

Der "Sportentwicklungsbericht Pferdesport" (SEB) stellt die Situation der organisierten Pferdesportvereine und Pferdebetriebe in Deutschland dar. Nach der Ersterhebung in 2009 findet die Vereins- und Betriebsbefragung ab Ende Februar 2020 zum fünften Mal statt. Die Vereine und Betriebe werden um Beteiligung gebeten.

In Zusammenarbeit mit den Landespferdesportverbänden und der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) sind auch 2020 der Kölner Sportwissenschaftler Univ.-Prof. Dr. Christoph Breuer von der Deutschen Sporthochschule Köln und seine wissenschaftliche Mitarbeiterin Svenja Feiler mit der Durchführung der Befragung und der Erstellung des Sportentwicklungsbericht Pferdesport beauftragt. Die erfreulichen Beteiligungsquoten der vergangenen vier Online-Befragungen lagen für die Pferdesportvereine durchschnittlich bei rund 35 Prozent und bei den Pferdebetrieben im Schnitt bei rund 31 Prozent. Die Grundlage für die Stichprobe des SEB Pferdesport 2020 bilden all jene der Ende 2019 im Verband organisierten 7.334 Pferdesportvereine und 3.575 Pferdebetriebe, die online erreicht werden können.

Hintergrund zum Sportentwicklungsbericht Pferdesport

Der „Sportentwicklungsbericht Pferdesport“ hat seine Basis im gesamtdeutschen Sportentwicklungsbericht (SEB). Dieser wird seit 2004 vom Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp), vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und den 16 Landessportbünden finanziert und ebenfalls von Univ.-Prof. Dr. Breuer von der Deutschen Sporthochschule Köln verfasst. Im Gegensatz zum Gesamt-SEB, der die Situation aller in Deutschland ansässigen Sportvereine analysiert, beschäftigt sich der Sportentwicklungsbericht Pferdesport in einer eigenen Befragung ausschließlich mit der Situation der organisierten Pferdesportvereine und -betriebe in Deutschland. Nach der Ersterhebung in 2009 wurde der SEB Pferdesport darauffolgend in den Jahren 2011, 2013 und 2015 durchgeführt.

Der Sportentwicklungsbericht Pferdesport versteht sich, genau wie der Gesamt-SEB, als ein wissenschaftliches Steuerungselement für die Sportentwicklung auf der Basis regelmäßiger Vereins- und Betriebsbefragungen und -analysen. Durch die kontinuierliche Erhebung von Daten liegen systematische Informationen zur Entwicklung der Pferdesportvereine und Pferdebetriebe vor. Das auf wissenschaftlich-repräsentativen Fakten basierende Aufzeigen von Verläufen und Tendenzen ist dadurch möglich. Um Längsschnittdatenvergleiche zu den vorhergehenden Jahren und damit zur Entwicklung der Situation der Vereine und Betriebe ermöglichen zu können, ist besonders auch die Beteiligung der Vereine und Betriebe wichtig, die bereits an den Befragungen der Vorjahre teilgenommen haben.

Durch den SEB wird zum einen Argumentationswissen, beispielsweise zur Struktur, dem Angebot, der Vereins- bzw. Betriebsphilospophie sowie den Themen Ehrenamt, Schulpferde, Ausbilder und den Sportstätten generiert. Außerdem liefert der SEB Pferdesport Handlungswissen im Bereich der Problemwerte und Unterstützungsleistungen und zeigt so letztendlich Handlungsbedarf auf.

Sportentwicklungsbericht 2020

Für den SEB 2020 wurden die Fragebögen intensiv überarbeitet und neue Schwerpunkte im Bereich der Sportstätten und der Pferdehaltung sowie im Vereinsfragebogen beim Ehrenamtsmanagement gesetzt. In Vereinen und Betrieben, die Unterricht mit Schulpferden und -ponys anbieten, wird außerdem u.a. das vorhandene Angebot im Sinne einer vielseitigen Grundausbildung erfragt.

Für die Beteiligung an der Online-Befragung erhalten die Pferdesportvereine und -betriebe Mitte März 2020 per E-Mail einen individuellen Link mit Zugang zu der Befragung. Die Teilnahme an der Befragung wird bis ca. Ende April 2020 möglich sein, erste Ergebnisse des SEB Pferdesport werden im Herbst 2020 erwartet.

Ihr Ansprechpartner

Sarah Baum

Nachwuchsführungskraft

Tel: 02581/6362-608
Fax: 02581/6362-7608

sbaum@fn-dokr.de

Unsere Empfehlung

FN-Erfolgsdaten Sport und Zucht
FN-Erfolgsdaten Sport und Zucht

Seien Sie im Pferdesport und der Pferdezucht immer auf dem aktuellsten Stand!

  • Live-Turnierergebnisse
  • FN-geprüfte Turniererfolge von Reiter und Pferd und Erfolge von Pferden bis 1976 zurück
  • und vieles mehr...

R + V

Die R+V-Operationskostenversicherung für Pferde: ab 6,78 EUR monatlich, ohne jährliche Höchstentschädigungsgrenze.

Übernahme der in der Tierklinik entstehenden Kosten für tierärztliche Leistungen, Medikamente und Nachsorge bis zu 14 Tage ab Operation.

peiker CEE GmbH

Digitalisierung der Pferdewelt

Unser CEECOACH hat den Reitsport und das Training effektiver und sicherer gemacht. Heute entwickeln wir weitere Produkte und Systeme, um die Pferdwelt zu digitalisieren und zu vernetzten. 

Bleiben Sie Smartly Connected.

Stand: 05.03.2020