Deutsche Reiterliche Vereinigung

Louisdor-Preis

FN-Serie: Grand Prix für Nachwuchspferde

Der Louisdor-Preis  - oder auch Nachwuchspferde Grand Prix  - ist eine FN-Serie für acht- bis zehnjährige Pferde, die behutsam an die schwerste Prüfungsklasse herangeführt werden sollen.

Zwar enthalten die Aufgaben beim Louisdor-Preis alle Elemente des Grand Prix, sind aber in den Anforderungen etwas reduziert. So werden beispielsweise weniger Serienwechsel verlangt, die Piaffe darf noch mehr Vorwärtstendenz haben, als dies im „großen“ Dressursport erwünscht ist. Zu den bisherigen Siegern zählen unter anderem El Santo, Dablino, Weihegold, Emilio, Samy Davis jr. und Dalera BB, die alle wenig später in den deutschen Championatsmannschaften eingesetzt wurden.

Sponsor ist die Liselott und Klaus Rheinberger Stiftung (Neu-Anspach), die die Dressurserie seit 2012 unterstützt.

Stationen 2020

  • Hagen a.T.W. vom 22. bis 26. April 2020
  • München vom 21. bis 25. Mai 2020 
  • Werder vom 19. bis 21. Juni 2020
  • Elmlohe vom 30. Juli bis 2. August 2020
  • Ising vom 4. bis 6. September 2020
  • Oldenburg vom 29. Oktober bis 1. November 2020
  • Finale in Frankfurt vom 17. bis 20. Dezember 2020 

Rückblick 2019

22.12.2019 | Frankfurt: L’Arbuste OLD gewinnt Finale 

01.11.2019 | Oldenburg: Dorothee Schneider qualifiziert Quantum Vis MW und Mister-C 2 fürs Louisdor-Finale

08.09.2019 | Ising: Ferdinand BB und Dark Pearl OLD fürs Finale qualifiziert 

04.08.2019 | Elmlohe: Bluetooth fürs Louisdor-Finale qualifiziert

23.06.2019 | Werder: Holsteiner Aperol siegt im Louisdor-Preis

02.06.2019 | München: San Ravallo und Fiderdance für Finale qualifiziert

28.04.2019 | Hagen: l'Arbuste und Senta Kirchhoff gewinnen Qualifikation

Die Sieger des Louisdor-Preises im Überblick

  • 2019: L’Arbuste OLD und Senta Kirchhoff 
  • 2018: Blue Hors Veneziano und Daniel Bachmann Andersen
  • 2017: Dalera BB und Jessica von Bredow-Werndl
  • 2016: Sammy Davis Jr. und Dorothee Schneider
  • 2015: Emilio und Isabell Werth
  • 2014: Weihegold und Beatrice Buchwald
  • 2013: Balmoral und Brigitte Wittig
  • 2012: Very Keen und Thomas Wagner
  • 2011: Diva Royal und Dorothee Schneider
  • 2010: El Santo und Isabell Werth
  • 2009: Dablino und Anabel Balkenhol
  • 2008: Carabas und Oliver Luze
  • 2007: Floresco und Patrik Kittel

Derbymed

Mobility HCC enthält einen Komplex aus Hyaluronsäure und Chondroitinsulfat, welcher bis hin zur Regeneration des Knorpels führen kann. Alle Gelenke werden unterstützt, die Beweglichkeit wird verbessert und die Leistungsfähigkeit unterstützt.

FN-App

Die App der Deutschen Reiterlichen Vereinigung bietet neben Newsticker, TV-Tipps und Turnierkalender eine Pferdenamensuche, die Auskunft darüber gibt, welche Pferdenamen bereits vergeben sind. Mit der ADMR-Suchmaschine kann überprüft werden, ob Substanzen und die Inhaltsstoffe im Futter entsprechend der Anti-Doping und Medikamentenkontrollregeln (ADMR) erlaubt sind.

Stand: 29.04.2020