Deutsche Reiterliche Vereinigung

Europameisterschaften

Die Europameisterschaften sind in allen acht Disziplinen und Altersklassen regelmäßiges Highlight. Während die Senioren ihre EM alle zwei Jahre im Wechsel mit Olympischen Spielen und Weltreiterspielen austragen, misst sich der Nachwuchs jedes Jahr auf europäischer Ebene.

2019 fanden die Europameisterschaften Dressur, Springen und Para-Dressur gemeinsam in Rotterdam statt, die Vielseitigkeitsreiter ermittelten ihren neuen Europameister vor heimischem Publikum in Luhmühlen und auch die Vierspännerfahrer hatten in Donaueschingen eine Heim-EM. 

Mit den Multi-Europameisterschaften 2015 in der Aachener Soers wurden erstmals EM-Wettkämpfe in fünf Pferdesport-Disziplinen (Dressur, Springen, Fahren, Voltigieren und Reining) an einem Ort ausgetragen. Die Vielseitigkeitsreiter traten im selben Jahr in Blair Castle zu ihrer EM an. Im Jahr 2017 fanden die Europameisterschaften 2017 für Dressur- und Paradressur, Springreiter und Fahrer Ende August im schwedischen Göteborg statt, während die anderen Disziplinen in Polen, Österreich, der Schweiz und Brüssel an den Start gingen. 

 

„Soft Point“ und „Super Soft“ Sporen

Die neuen „Soft Point“ und „Super Soft“ Sporen sind ideal bei sensiblen und fellempfindlichen Pferden. Sie zeichnen sich durch ein breites Rad aus, wodurch sie eine besonders weiche Einwirkung haben.

 

Selen-Versorgung beim Pferd

Selen ist ein Spurenelement, das gerade in der Zeit des Fellwechsels eine wichtige Rolle im Zellstoffwechsel spielt. Viele Pferde sind nicht ausreichend mit Selen versorgt. Klarheit bringt die Untersuchung einer Blutprobe beim Tierarzt.

 

Stand: 29.04.2020