Deutsche Reiterliche Vereinigung

Europameisterschaften

Die Europameisterschaften sind in allen acht Disziplinen und Altersklassen regelmäßiges Highlight. Während die Senioren ihre EM alle zwei Jahre im Wechsel mit Olympischen Spielen und Weltreiterspielen austragen, misst sich der Nachwuchs jedes Jahr auf europäischer Ebene.

2019 fanden die Europameisterschaften Dressur, Springen und Para-Dressur gemeinsam in Rotterdam statt, die Vielseitigkeitsreiter ermittelten ihren neuen Europameister vor heimischem Publikum in Luhmühlen und auch die Vierspännerfahrer hatten in Donaueschingen eine Heim-EM. 

Mit den Multi-Europameisterschaften 2015 in der Aachener Soers wurden erstmals EM-Wettkämpfe in fünf Pferdesport-Disziplinen (Dressur, Springen, Fahren, Voltigieren und Reining) an einem Ort ausgetragen. Die Vielseitigkeitsreiter traten im selben Jahr in Blair Castle zu ihrer EM an. Im Jahr 2017 fanden die Europameisterschaften 2017 für Dressur- und Paradressur, Springreiter und Fahrer Ende August im schwedischen Göteborg statt, während die anderen Disziplinen in Polen, Österreich, der Schweiz und Brüssel an den Start gingen. 

 

Teaserbild

Jeden Tag ein Türchen öffnen

Nicht mehr lange bis Weihnachten. Höchste Zeit für die ersten Geschenke. 24 gibt es im EQUITANA-Adventskalender. Die Türchen sind zwar virtuell, doch was sich dahinter verbirgt, ist total real. Auf den Social Media-Kanälen der EQUITANA gibt es bis zum Heiligen Abend jeden Tag exklusive Gewinne rund ums Pferd. Wer der EQUITANA auf Facebook und Instagram folgt, verpasst keine der kleinen und großen Überraschungen.

Teaserbild

FN-App

Die App der Deutschen Reiterlichen Vereinigung bietet neben Newsticker, TV-Tipps und Turnierkalender eine Pferdenamensuche, die Auskunft darüber gibt, welche Pferdenamen bereits vergeben sind. Mit der ADMR-Suchmaschine kann überprüft werden, ob Substanzen und die Inhaltsstoffe im Futter entsprechend der Anti-Doping und Medikamentenkontrollregeln (ADMR) erlaubt sind.

Stand: 29.04.2020