Deutsche Reiterliche Vereinigung

Europameisterschaft Vierspänner 2019

Deutsches Team ist Europameister

Die deutschen Vierspänner haben bei der Europameisterschaft in Donaueschingen vom 15. bis 18. August überraschend Gold gewonnen. Schon nach Dressur und Gelände hat das Team mit Michael Brauchle, Georg von Stein und Anna Sandmann bei ihrer Heim-EM mit rund 15 Punkten geführt. Im Kegelfahren konnten die Teams aus Belgien und Frankreich trotz starker Runden im Hindernisparcours diesen Abstand nicht mehr aufholen und Deutschland gewinnt Gold (313.71). Silber geht nach Belgien (324,74), Bronze an das Team aus Frankreich (330,60). Neuer Europameister ist der Niederländer Bram Chardon. Der 26-jährige ehemalige Pony-Vierspänner-Weltmeister übernimmt damit den Titel von seinem Vater Ijsbrand, der im Gelände ausgeschieden ist und daher seinen Titel nicht verteidigen konnte. Bronze ging an den Belgier Glenn Geerts, Silber gewann der Franzose Benjamin Aillaud. Der dritte deutsche Mannschaftsfahrer Georg von Stein aus Modautal im Odenwald verpasste Bronze knapp und landete auf Rang vier.


News

18.08.2019 | EM Vierspänner: Deutsches Team ist Europameister

17.08.2019 | EM Vierspänner: Deutsches Team auf Goldkurs

16.08.2019 | EM Vierspänner: Platz zwei für deutsche Fahrer nach Dressur

15.08.2019 | EM Vierspänner: Premiere für Anna Sandmann im Team

30.07.2019 | Vierspänner für EM in Donaueschingen benannt

Europameisterschaft der Vierspänner 2019

 
Teaserbild

PM-Turnierpaket

Ehrenpreise für Prüfungen, T-Shirts und mehr
Mit dem PM-Turnierpaket unterstützen die Persönlichen Mitglieder der FN in jedem Jahr 35 Veranstalter ländlicher Turniere. Die Pakete beinhalten Schleifen und Ehrenpreise für Prüfungen, individuelle Plakate zur Bewerbung des Turniers, einheitliche T-Shirts für die Turnierhelfer, sowie weitere nützliche Accessoires für die Turnierteilnehmer.

Teaserbild

Februar-Aktion

Jetzt bis zum 29. Februar Persönliches Mitglied der FN werden und eine Eskadron Putztasche sichern! 

Stand: 29.04.2020