Deutsche Reiterliche Vereinigung

Julian Wilfling

Voltigierer

Julian Wilfling - Foto: KaupJulian Wilfling kam schon mit zehn Jahren zum Voltigieren, da auch seine Mutter und seine Schwester aktiv voltigiert haben. 2012 nahm er an seinen ersten Deutschen Meisterschaften im Einzelvoltigieren teil und sicherte sich ein Jahr später nach Silber bei den U18-Europameisterschaften in Ebreichsdorf den Titel des Deutschen Juniorenmeisters in München-Riem.

In den folgenden Jahren gelang es Julian Wilfling, den Anschluss an die kleine, aber hochkarätige Spitze der deutschen Einzelvoltigierer zu finden, war daneben aber auch mit dem Team seines Heimatvereins VRC Weicht auf internationalen Turnieren am Start. Seit 2017 ist er Mitglied der Sportfördergruppe der Bundeswehr, im selben Jahr wurde er Zweiter bei den Deutschen Meisterschaften. Ein Jahr später kam er in der Topmannschaft des VV Ingelsberg zum Einsatz und gewann mit dieser Silber bei den EM 2019.

Der Durchbruch an die Spitze im Einzelvoltigieren gelang 2021 mit einem dritten Platz beim CVIO Aachen. 2022 sorgte er bei der Sichtung in Warendorf für eine Überraschung, als er sich mit Platz zwei in der Pflicht und einem Sieg im Technikprogramm zunächst auf Position eins schob. Am Ende wurde er Dritter und das Ticket für Herning rückte in greifbare Nähe. Und nicht nur für ihn, sondern auch für seinen langjährigen Trainer und Longenführer Alexander Zebrak und den Schimmel Aragorn, der liebevoll mal „Elefant“ (wegen seiner Größe), mal „Giraffe“ (wegen seines langen Halses) oder auch mal „Esel“ (wegen der langen Ohren) genannt wird. "Er ist mit 186 cm Stockmaß das größte Pferd bei uns im Stall und macht sein Job als Voltigierpferd nun schon seit mehr als sechs Jahren. In dieser Zeit sind wir drei als festes Team zusammengewachsen", sagt Wilfling.

Am Voltigieren fasziniert Julian Wilfling besonders die Möglichkeit, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen, die Zuschauer mit einer gelungenen Kür zu begeistern, ebenso wie das "Feeling, mit dem Pferd in Harmonie die krassesten Übungen zu zeigen". Sein Kürthema 2022: Don Quichote. Sportliche Unterstützung findet der Sportsoldat neben Alexander Zebrak und den Bundestrainern auch in seiner Co-Trainerin und Trainingspartnerin Sarah Hartung, die ihn in den vergangen Jahren auf wichtigen Turnieren begleitet hat.

Neben dem Voltigieren ist Wilfling gerne auch mit Inlinern unterwegs oder beschäftigt sich als DJ mit Musik, was sich allerdings wegen der zahlreichen Turniere an den Wochenende oft nur schwer unter einen Hut bringen lässt.

  • Geburtsdatum: 25. Dezember 1995
  • Wohnort: Untermeitingen

Championatspferd 2022: Aragorn

  • Geburtsjahr: 2011
  • Geschlecht: Wallach
  • Rasse: Westfale
  • Vater: a' Lee Spring Power
  • Mutter: Planetopia v. Pep
  • Züchter: ZG Heinrich Busswoller und Kai Reckers
  • Besitzer: VRC Weicht
  • Longenführer: Alexander Zebrak

„Aragorn ist der große weiße Riese, der ein bisschen naiv durchs Leben läuft. Und sich wundert, dass es im Leben noch etwas anderes gibt außer Gras. Wenn man etwas von ihm will, ist er erst einmal ein bisschen irritiert“, amüsiert sich sein Longenführer Alexander Zebrak. Der Schimmel stammt aus der Nachbarschaft und sollte eigentlich Springpferd werden. „Doch er hörte einfach nicht auf zu Wachsen und war auch eher untalentiert. Daher wurde ein anderer Job für ihn gesucht. Er ist wirklich eine treue Seele. Wir haben uns mit ihm viel Zeit gelassen“, so Zebrak. Der Ausbilder und Stallbetreiber ist in Sachen Voltigieren ein „Quereinsteiger“. 2013 mit Julian Wilfling fing es an. „Meine Lebensgefährtin sagte damals: 'Nimm die Longe in die Hand und mach das'. Und dann habe ich das halt gemacht“, sagt er lachend und erinnert sich: „Ich musste schnell relativ viel lernen.“ Heute steht er nicht nur für Wilfling sondern auch für ein S-Team, Einzelvoltigierer und ein M-Team an der Longe. Am Voltigieren gefällt ihm vor allem der Teamgedanke und dass der Sport generationenübergreifend und abwechslungsreich ist. Es macht Spaß die Jugendlichen ins Erwachsenenalter zu begleiten“, sagt er.

 

2019 Ermelo/NED Gruppe Lazio Bronze
2019 Ermelo/NED Nationenpreis Lazio Silber

2019 Alsfeld Einzel Aragorn 4.
2018 Elmshorn Einzel Feliciano Silber
2017 Verden Einzel Luino 4.
2016 Verden Einzel Luino 5.
2015 Alsfeld Einzel Luino 5.
2013 München-Riem Einzel - (Jun)  Luino Gold

2015 Graz/AUT CVI-W-Finale Luino 3.
Teaserbild

50 Jahre DOKR-Ausrüster

Von München bis Herning , das sind 50 Jahre als offizieller DOKR-Ausstatter und das wohl längste Sportsponsoring. Seit 1972 unterstützt PIKEUR Kadermitglieder und Championatsteilnehmer mit qualitativ hochwertiger Ausstattung.

Teaserbild

HKM Bundeschampionate 2022

Wer bei der Schau der besten Nachwuchspferde und -ponys aus deutscher Zucht vom 31. August bis 4. September 2022 in Warendorf dabei sein will, kann sich schon jetzt die Tickets sichern. Der Verkauf erfolgt über Eventim.

Stand: 01.08.2022