Deutsche Reiterliche Vereinigung

Jonny Hilberath

Disziplintrainer Dressur

Jonny Hilberath ist als Disziplintrainer zuständig für die Olympia- und Perspektivkader und die Kaderanwärter.

  • Geburtsdatum: 25. Juni 1955
  • Wohnort: Abbendorf

Jonny Hilberaths Familie lebte auf dem Land und für ihn gehörten die Arbeitspferde auf dem Feld zum Alltag. Bis er eines Tages einem Mädchen auf seinem Pferd bis zur Reithalle gefolgt ist und gesehen hat, wie dieses Mädchen ihr Pferd reitet. Wie anders als die Arbeitspferde sich dieses Pferd bewegte. Das machte ihn neugierig. Und vom Putzen und Misten helfen übers Trockenreiten kam er zum Reiten. Am Ende seiner Teeniezeit ritt er einmal pro Woche im Unterricht des damaligen Bereiters von Rosemarie Springer mit. "Und eines Tages fragte der mich plötzlich, ob ich bei Frau Springer ein paar Pferde mitreiten könne, weil er für einige Zeit in Urlaub fährt." Aus diesem Urlaub kam der Bereiter nie zurück, er hatte dort eine Frau kennen gelernt. Aber Jonny Hilberath blieb bei Rosemarie Springer und machte seine Bereiterlehre.

Die Pferde haben Jonny Hilberath geprägt. "Sie haben mich Disziplin und Demut gelehrt. Sie haben mir viel Freude gegeben. Und ich bin sicher, Pferde wecken viele Eigenschaften, die man als die guten Dinge im Menschen bezeichnet." Jonny Hilberath führt einen Ausbildungsstall mit 36 Boxen im niedersächsischen Abbendorf. Er sammelte Grand Prix-Siege und -Platzierungen und gewann 2007 die Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften.

Teaserbild

Futterraufen von Großewinkelmann

Stabil und robust sind die Futterraufen von Großewinkelmann. Egal ob kreisförmig oder quadratisch, mit den Raufen von Growi sind Ihre Tiere auf der Weide bestens versorgt. Unser Topseller: die Profi-Quaderraufe Comfort-Line Plus.

Teaserbild

Sicher ist sicher

Der uvex exxential II MIPS setzt Maßstäbe in Leichtigkeit, Tragekomfort und Sicherheit. Erstmals kommt beim sportlichen Allrounder das höhenverstellbare Multi-Directional Impact Protection System MIPS zum Einsatz, das bei einem seitlichen oder schrägen Aufprall vor Rotationskräften schützt.

Stand: 08.07.2020