Pikeur & Eskadron - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Europameisterschaften 2015 in Aachen - Foto: ALRV/A. Steindl

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

Europameisterschaften 2015

Deutsche Pferdesportler holen fünf Gold-, zehn Silber- und drei Bronzemedaillen

Vom 11. bis 23. August fanden in der Aachener Soers Multi-Europameisterschaften statt. Erstmalig ermittelten Pferdesportler in den fünf Disziplinen Dressur, Springen, Fahren, Voltigieren und Reining ihre neuen kontinentalen Meister an einem Ort. Die Europameisterschaften der Vielseitigkeitsreiter fanden drei Wochen später vom 10. bis 13. September in Blair Castle in Großbritannien statt. Mit insgesamt 18 Medaillen, davon fünf Goldene, zehnmal Silber und dreimal Bronze, gingen die Europameisterschaften für das deutsche Team erfolgreich zu Ende.

Bilder aus Aachen

Die Springreiter haben bei der EM in Aachen Silber gewonnen -  Foto: Karl-Heinz Frieler
Foto: Stefan Lafrentz
Meredith Michaels-Beerbaum lobt Fibonacci; Foto: Stefan Lafrentz

In der Dressur gab es in Aachen neben Bronze für das Team von Bundestrainerin Monica Theodorescu noch zwei Silbermedaillen im Einzel. Kristina Bröring-Sprehe musste sich mit Desperados im Grand Prix Special und in der Kür nur den Olympiasiegern Charlotte Dujardin und Valegro aus Großbritannien geschlagen geben. Ebenfalls zwei silberne und eine bronzene Medaille gab es für den deutschen Anhang im Reining zu bejubeln. Neben Silber mit der Mannschaft holten hier Grischa Ludwig und Elias Ernst mit ihren Pferden Shine my Gun und USS N Dun It Silber und Bronze im Einzel.

Gleich für einen ganzen Medaillenregen sorgten die deutschen Voltigierer in Aachen: Zweimal Gold, dreimal Silber und einmal Bronze gab es für die Pferdeakrobaten von Bundestrainerin Ulla Ramge und Disziplintrainer Kai Vorberg. Und auch bei den Fahrern verliefen die Europameisterschaften nach etwas stockendem Anfang in der Dressur dank einer furiosen Aufholjagd im Gelände erfolgreich. Michael Brauchle heißt der neue Europameister im Einzel. Der 25-jährige Sportsoldat aus Lauchheim in Baden-Würtemberg siegte hauchdünn vor dem Niederländer Ijsbrand Chardon. In der Teamwertung glänzte das Edelmetall der Gespannfahrer silber. Ebenfalls Silber und somit Vize-Europameister wurde das deutsche Team im Springen. Christian Ahlmann, Ludger Beerbaum, Daniel Deusser und Meredith Michaels-Beerbaum mussten sich lediglich dem Team aus den Niederlanden geschlagen geben. Im Einzelfinale blieben die Schützlinge von Bundestrainer Otto Becker ohne Medaille.

Und auch die deutschen Vielseitigkeitsreiter bewiesen bei ihren Europameisterschaften in Blair Castle in Großbritannien, dass sie zur Weltspitze gehören. Nach dem Heimspiel in Luhmühlen 2011 und dem Sieg in Malmö 2013 sicherte sich das Team von Bundestrainer Hans Melzer mit Sandra Auffarth, Ingrid Klimke, Dirk Schrade und Michael Jung zum dritten Mal in Folge Gold in der Mannschaftswertung. Und zum dritten Mal in Folge heißt der neue Europameister Michael Jung, der in Blair Castle die Plätze mit Weltmeisterin Sandra Auffarth tauschte, die Silber gewann. Die Medaillen überreichte die englische Königin Elisabeth höchstpersönlich und ließ es sich nicht nehmen, Jung nachträglich zu seinem Sieg beim Burghley zu gratulieren, wo er eine Woche zuvor den Vier-Sterne-Klassiker gewinnen konnte.