Deutsche Reiterliche Vereinigung

Trainerfortbildung und Lizenzverlängerung

Mit bestandener Trainerprüfung erwirbt der Trainer das Recht, die DOSB-Trainerlizenz der jeweiligen Stufe zu führen - allerdings nur für die jeweilige Gültigkeitsdauer. Die Trainerlizenz ist für Trainer C und B vier Jahre gültig, für Trainer A zwei Jahre. Im Laufe dieser Gültigkeitsdauer müssen über anerkannte Fortbildungen Lerneinheiten (LE) gesammelt werden, um die DOSB-Lizenz zu verlängern. Mindestens 15 LE werden für die Verlängerung benötigt.

Der Erwerb einer höheren Lizenzstufe verlängert automatisch die Gültigkeitsdauer, jedoch nur in der gleichen Disziplin (z.B. Absolvierung Trainer B Fahren verlängert Trainer C Fahren, nicht aber Trainer C Reiten). Auch Ergänzungsqualifikationen sowie die Richterausbildung oder die Prüfung zum Pferdewirtschaftsmeister können einmalig zur Lizenzverlängerung als Fortbildung herangezogen werden.

Anerkannte Fortbildungen finden und DOSB-Trainerlizenz verlängern

Mögliche Veranstalter von Fortbildungen sind die Stadt-, Kreis- und Bezirksreiterverbände, die Landespferdesportverbände, die FN und ihre Anschlussverbände sowie die Landessportbünde. Informationen erhalten Sie über die Homepages, die Verbandzeitschriften oder über den FN-Ausbildungs-Newsletter, die aktuellen FN-Veranstaltungen finden Sie im Veranstaltungskalender. Welche Fortbildungsmaßnahmen sinnvoll sind und letztendlich besucht werden hängt ganz von der individuellen Vorbildung und den Schwerpunkten ab. Trainerlizenzen des Bayerischen Landes- Sportverbandes (BLSV- Lizenzen) unterliegen den Bedingungen des Kultusministeriums und haben somit andere Gültigkeitsrhythmen und Antragsformalitäten.

Verlängerung versäumt

Wird die DOSB-Trainerlizenz nicht innerhalb ihres Gültigkeitszeitraums verlängert, beispielsweise, weil das Ablaufdatum übersehen wurde, ist das ein lösbares Problem. Es erhöht sich lediglich die Anzahl der Lerneinheiten, die nachzuweisen sind, und zwar wie folgt:

  • Erstes Jahr: 15 Lerneinheiten
  • Zweites und drittes Jahr: 30 Lerneinheiten
  • Viertes und fünftes Jahr: 30 bis 45 Lerneinheiten
  • Mehr als fünf Jahre: 45 Lerneinheiten

Lerneinheiten sammeln

Neben der Anzahl spielt die Qualität der LE eine maßgebliche Rolle. Die anerkannten Lerneinheiten werden darum bestimmten Profilen zugewiesen. Besonders wertvoll sind beispielweise Fortbildungen, bei denen in kleinen Gruppen intensiv und praktisch an der Unterrichtserteilung gearbeitet wird (Profil 1). Von den 15 LE zur Lizenzverlängerung müssen mindestens 10 LE aus Profil 1, 2, und/oder 3 sein.

Der Seminarausschreibung sowie der Teilnahmebescheinigung muss zu entnehmen sein, welchem Profil das besuchte Seminar angehört. Es werden maximal zwei Webinare zur Lizenzverlängerung anerkannt.

Profil Fortbildungsart Inhalt
1 Ausbilderfortbildung mit Gruppen bis 30 Teilnehmer, die aktiv eingebunden werden Unterrichtserteilung, praktischer Unterricht bzw. handlungsorientierte Vermittlung theoretischer Hintergründe
2 Mentoring Ansprechpartner für das Mentoring-Programm sind die Landespferdesportverbände
3 Fortbildungen / Seminare / Tagungen / Coaching mit nicht mehr als 150 Teilnehmern Themenfelder der Unterrichtserteilung und Reitlehre
4 offene Veranstaltungen / Seminare / Webinare z.B. der Persönlichen Mitglieder der FN Themenbereiche, die die Trainertätigkeit betreffen (Ausbildung, Gesundheit, Pferdekunde, etc.)
5 Seminarangebote der LSB und anderer vom LV anerkannter Träger Ausbilderschulung einschl. Erste Hilfe, Sicheres Auftreten usw.

Ihr Ansprechpartner

Kathrin Krage

Tel: 02581/6362-120
Fax: 02581/6362-208

kkrage@fn-dokr.de

Unsere Empfehlung

Ausbildungs- und Prüfungs-Ordnung (APO) 2020
Ausbildungs- und Prüfungs-Ordnung (APO) 2020

Die APO ist das Regelwerk für die einheitliche Ausbildung und Prüfung im Pferdesport in Deutschland. Beschrieben werden hier unter anderem die Abzeichenprüfungen, die Prüfungen für Ausbilder und Turnierfachleute.

Teaserbild

FN LevelUp-Adventsaktion

Im Advent gibt es eine Online-Bewertung von einem Top-Trainer oder Bundestrainer zu gewinnen! Wer ein Video auf der Plattform FN LevelUp hochlädt, bekommt den Ritt mit etwas Glück von Christoph Hess, Julia Krajewski, Peter Teeuwen oder Monica Theodorescu bewertet. Mit dem Code "Advent2020" erhalten ausserdem alle Teilnehmer einen Rabatt von 20 Prozent!

Teaserbild

FN-App

Die App der Deutschen Reiterlichen Vereinigung bietet neben Newsticker, TV-Tipps und Turnierkalender eine Pferdenamensuche, die Auskunft darüber gibt, welche Pferdenamen bereits vergeben sind. Mit der ADMR-Suchmaschine kann überprüft werden, ob Substanzen und die Inhaltsstoffe im Futter entsprechend der Anti-Doping und Medikamentenkontrollregeln (ADMR) erlaubt sind.

Stand: 11.11.2020