Deutsche Reiterliche Vereinigung

Rahmentrainingskonzeption im Reitsport

des Deutschen Olympiade Komitees für Reiterei e. V. (DOKR)

Der Reitsport hat seit vielen Jahren eine bedeutende Tradition in Deutschland und ist seit Bestehen der Leistungssport-Strukturen, wie wir sie heute kennen, von deutschen Reitern über Jahrzehnte immer sehr erfolgreich ausgeübt worden. Trotz der immer noch aktuellen Erfolge von deutschen Teilnehmern in allen klassischen Disziplinen des Pferdesports hat sich die Konkurrenzsituation auf internationaler Ebene stark gewandelt. Die Faszination um das deutsche Ausbildungssystem ist dabei international ungebrochen, genießt es doch weltweit hohes Ansehen. Aufstrebende Nationen investieren jedoch zunehmend auch in ihre Systeme, um den Anschluss zu schaffen. Das ist im weltweiten Vergleich vielen Nationen bereits teilweise gelungen.

Mit dem überlieferten Wissen, aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und Erfahrungswerten von Generationen, haben wir in Deutschland in Form der Richtlinien für Reiten und Fahren Band 1 bis 6 das Standardwerk für die Ausbildung von Reiter und Pferd zur Verfügung. Die DOKR-Rahmentrainingskonzeption (RTK) ergänzt die Richtlinien sinnvoll aus Sicht des Reiters und berücksichtigt dabei verschiedene Entwicklungsverläufe eines jungen Menschen auf seinem Weg als angehender Reiter im Nachwuchsleistungssport und im Spitzensport mit Blick auf physische, psychische und soziale Komponenten und Trainingskennzahlen. Als Grundpfeiler der RTK dienen die verschiedenen Entwicklungsphasen, in deren Verlauf ein zukünftiger Athlet zum kompletten Reiter heranwächst, und die FEI-Altersklassen, mit ihren unterschiedlichen reittechnischen Fertigkeiten als Voraussetzung für Spitzenleistungen.

Mit Erarbeitung dieser Rahmentrainingskonzeption soll vorhandenes Praxiswissen gebündelt und unter Einbeziehung der Anforderungen des Nachwuchsleistungssports und des Spitzensports ein Beitrag dazu geleistet werden, im Reitsport ein erweitertes Bewusstsein für das zielgerichtete und systematische Training eines Reiters zu schaffen. Training wird damit auch im mit vielen Unwägbarkeiten verbundenen Pferdesport immer mehr systematisiert. Damit Gold für Deutschland auch in Zukunft kein Zufall bleibt!

Ihr Ansprechpartner

Kai Vorberg

Bundestrainer Bildung

Tel: 02581/6362-273
Fax: 02581/6362-208

kvorberg@fn-dokr.de

Unsere Empfehlung

Grundausbildung für Reiter und Pferd
Grundausbildung für Reiter und Pferd

Die Richtlinien für Reiten und Fahren sind mit ihren sechs Bänden das Standardwerk und die Grundlage für die klassische Ausbildung von Pferden sowie Reitern, Fahrern und Voltigierern. 

Stand: 13.07.2020