Deutsche Reiterliche Vereinigung

Turnierfachleute im internationalen Sport

Internationale Laufbahn für Richter und Parcourschefs

Richter und Parcourschefs, die über besondere Erfahrung und Know-How verfügen, können die internationale Laufbahn einschlagen. Die Internationale Reiterliche Vereinigung (FEI) unterscheidet in den einzelnen Disziplinen wie folgt:

  • Dressur: 3*, 4* und 5* Judges
  • Springen: 2*, 3* und 4* Judges sowie Level 1 (National, für GER nicht erforderlich), Level 2, Level 3 und Level 4 Course Designers
  • Vielseitigkeit: Level 2 (1-3*) und Level 3 (4-5*) Judges, Technical Delegates und Course Designers
  • Fahren: Level 1 (National, für GER nicht erforderlich), Level 2, 3, 4 Judges, Technical Delegates, Course Designers und Stewards (nur Level 2/3)
  • Voltigieren: 2*, 3* und 4* Judges
  • Distanzreiten: 2*, 3* und 4* Judges und Technical Delegates
  • Reining: C (Candidate), I (International) und O (Official) Judges
  • Para-Equestrian: 3*, 4* und 5* Judges
  • Stewards: Level 1 (Assistenz-Steward), Level 2 (Chefsteward) und Level 3 (Chefsteward auch für Championate etc.)

Die FEI-Laufbahn kann nur auf Vorschlag der jeweiligen Landeskommission eingeschlagen werden, dies gilt auch für die Steward-Ausbildung und Steward-Nominierung. Für jede Disziplin gibt es zum einen bestimmte Voraussetzungen gemäß FEI-Regelwerk (Informationen unter FEI Officials), aber auch von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung und der Deutschen Richter Vereinigung (DRV) erstellte Richtlinien, um die notwendige Erfahrung zu definieren:

Sind Sie bereits auf der FEI-Liste und möchten an einem FEI-Seminar teilnehmen, so finden Sie das Seminarangebot bei der FEI unter der jeweiligen Disziplin. Die Anmeldung muss über die jeweiligen Disziplinkoordinatoren der FN erfolgen:

Teaserbild

ESKADRON REFLEXX Kollektion 2021

Pink,  lightolive und black bilden die klare Linie für die neue ESKADRON REFLEXX Kollektion 2021. Dabei steht die hohe Funktionalität der Materialien im Hinblick auf Atmungsaktivität und Elastizität zusammen mit dem cleanen und sportlichen Design im Fokus.

Teaserbild

Der neue Böckmann Master

Perfektes Design für maximalen Komfort: Der neue Master bietet noch mehr Platz, einen holzfreien Aufbau, große Einstiegstüren und eine Sattelkammer, bei der jedes Detail stimmt.

Stand: 29.04.2020