Informationen zum Coronavirus für den Pferdesport
R+V Allgemeine Versicherung AG - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop Tickets für Veranstaltungen sowie Broschüren, Formulare und Verträge zu bestellen und sich in der Ausbilderbörse einzutragen.

Trainer B Gangreiten

Zuständig für die Ausbildung der Trainer im Gangreiten ist die Internationale Gangpferdevereinigung e.V (IGV). Weitere Informationen dazu auf der IGV-Homepage.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung sind:

  • Der Bewerber muss persönliches Mitglied in der IGV sein bzw. die Mitgliedschaft in einem Pferdesportverein, der einem der FN angeschlossenen Landesund/ oder Anschlussverbände angehört, nachweisen
  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • einwandfreie charakterliche Haltung und Führung; Vorlage eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses
  • bestandene Prüfung zum Trainer C Gangreiten
  • Nachweis einer mindestens einjährigen Ausbildertätigkeit nach Bestehen der Trainer-C-Prüfung
  • Absolvierung eines mindestens 18-tägigen Vorbereitungslehrgangs bzw. einer entsprechenden Anzahl an Trainingseinheiten (120 LE)
Prüfungsanforderungen

Die Prüfung besteht aus mehreren Teilprüfungen. Der Prüfling muss in der Prüfung mindestens zwei verschiedene Gangpferderassen reiten. Falls der Bewerber in den geforderten Teilprüfungen nur eine Pferderasse geritten hat, so muss er in einer von den Prüfern zu stellenden Zusatzaufgabe ein Pferd einer anderen Gangpferderasse reiten. Es werden folgende Anforderungen gestellt:

1. Praktischer Teil

  • Gangreiten: Reiten der „Naturtölt-, Sporttöltprüfung“ oder einer vergleichbaren Rasseprüfung und der „Viergangprüfung“ gemäß der IGV-Sportordnung
  • Doppellongenarbeit und Fahren vom Boden aus
  • Dressurreiten (Reiten der „Schweren Rittigkeitsprüfung“ gemäß der IGV-Sportordnung ; Reiten in der Gruppe: Durcheinander und in der Abteilung nach Anforderung der Prüfer, insbesondere Leichttraben auf beiden Händen und Reiten ohne Bügel in den Gangarten: Schritt, Trab und Galopp; Reiten in Dressurhaltung)
  • Praktische Unterrichtserteilung

2. Theoretischer Teil

  • Allgemeine Reit- und Gangartenlehre (Mündliche Prüfung)
  • Sportlehre und Unterrichtserteilung (Mündliche Prüfung)
  • Hausarbeit und Referat (wird durch den Lehrgangsleiter bewertet).
Lehrgangs- und Prüfungsort

Lehrgang und Prüfung erfolgen auf von der IGV benannten Ausbildungsstätten und werden von der IGV geregelt. Lehrgangsleiter sind IGV-Ausbilder.

Pikeur

Die neue Kollektion entdecken!

Die neue Frühjahr-/ Sommer-Kollektion 2020 von Pikeur ist da.

Jetzt entdecken!