Deutsche Reiterliche Vereinigung

Turnier-Software TORIS

Turnier-Organisations- und -Informationssystem für Veranstalter

 TORIS ist die Abkürzung für Turnier-Organisations- und -Informationssystem, ein Computerprogramm der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) zur Unterstützung Ihres Turniers. Die Turnier-Software erleichtert die Arbeit von der Turniervorbereitung bis zur Ergebnisrückmeldung an die FN. Zusätzlich können Teilnehmern jederzeit individuelle und umfassende Informationen angeboten werden.

  • TORIS können Sie direkt aus dem Internet (kostenlos) auf Ihren Computer laden. Nutzen Sie auch die Möglichkeit der Registrierung, wir werden Sie dann per E-Mail ständig über neue Versionen auf dem Laufenden halten.
  • Wenn Sie TORIS einsetzen, können Sie bei der FN kostenfrei eine Nenndaten-Datei (Internet-Download über NennungOnline) mit allen Informationen zu Ihren genannten Teilnehmern und Pferden anfordern (WBO-Prüfungen nur, wenn online genannt).
  • Auch die Ergebnisrückmeldung an die FN wird durch die TORIS-Online-Funktion vereinfacht.
  • TORIS ist voll netzwerkfähig und ermöglicht so das parallele Arbeiten an mehreren Arbeitsplätzen.
  • Das aktuelle Handbuch können Sie in unserem FN-Shop kostenlos herunterladen.

TORIS wurde von der FN in Zusammenarbeit mit Turnierfachleuten aus ganz Deutschland entwickelt und wird ständig weiter verbessert. Wenn auch Sie Verbesserungsvorschläge haben, schicken Sie uns einfach eine E-Mail an . Wenn Sie Interesse an der Teilnahme an einer TORIS-Schulung haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Landesverband.

Aktuelle TORIS-Version 9.368 vom 25.07.2019 

So installieren Sie TORIS:

  • Laden Sie die aktuelle TORIS-Version auf Ihre Festplatte.
  • Die heruntergeladene Datei (... .zip) entpacken Sie (z.B. mit WinZip) in ein von Ihnen gewähltes Verzeichnis.
  • Zum Installieren des Programms starten Sie nun die in das Verzeichnis entpackte Anwendung (... .exe).
  • Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Evtl. Warnungen bzgl. der .exe-Datei (potentielle Bedrohung) ignorieren Sie bitte (d.h. bejahen Sie die Frage nach der Ausführung der Datei).
  • Das Installationsprogramm richtet ein Symbol auf Ihrem Desktop, sowie eine Programmgruppe mit dem Namen "FN-Programme" ein.
    • In diesem Ordner, sowie auf Ihrem Desktop, finden Sie das FN-Symbol mit der Beschriftung "TORIS für Windows R9". Darüber starten Sie das Programm.
    • Für den Notfall (TORIS lässt sich nicht mehr starten) finden Sie in dem "FN-Programme"-Verzeichnis ein Unterverzeichnis "TORIS Notstart". Das darin enthaltene Programm "TORIS für Windows Notstart" kann Ihr TORIS evtl. wieder zum Leben erwecken.

Bitte rufen Sie die TORIS-Hotline nur zur Klärung von TORIS-Fragen an. Unter 02581/6362-535 erreichen Sie einen TORIS-Experten.

Die Support-Hotline erreichen Sie zu folgenden Zeiten:

  • Während der Sommer-Turniersaison vom 1. April bis Ende September von Mittwoch bis Montag (08:00 Uhr bis 18:00 Uhr / Dienstag Ruhetag).
  • Außerhalb des oben angegebenen Zeitraums zu den geltenden FN-Öffnungszeiten.

Per E-mail erreichen Sie die Hotline unter toris@fn-dokr.de. Wir hoffen, dass Sie mit diesem Service beruhigt in ein Turnier-Wochenende gehen können, da Ihnen so im Notfall kompetente Hilfe zur Verfügung steht.

Neben den hier aufgeführten Antworten zu häufig gestellten Fragen rund um die Turnier-Software TORIS finden Sie im Programm selbst eine Hilfe zu vielen Funktionen sowie die Rubrik "Was ist neu?" in der Änderungen und Erweiterungen jeder Version beschrieben sind. Mit dem TORIS-Newsletter entgeht Ihnen keine Information über Neuigkeiten rund um Toris und neue Updates zum Programm.

Welche TORIS-Version habe ich?
Die Versionsnummer des bei Ihnen installierten Programms finden Sie in der Menüleiste unter "Hilfe > Über".

Welches Betriebssystem benötige ich?
TORIS läuf auf allen Windows-Betriebssystemen (kein Mac / iOS) ab Windows-Vista (oder höher). Grundsätzlich ist es möglich, dass TORIS auch auf älteren Windows-Betriebssystemen läuft. Da ältere Systeme vom Hersteller nicht mehr unterstützt werden, können wir das aber nicht garantieren. Achtung: Mit Windows XP läuft das Programm nicht mehr. Es ist darum zwingend erforderlich, ein aktuelles Betriebssystem zu verwenden.

Kann ich TORIS in einer Terminal Server Konstellation nutzen?
Nein, TORIS muss auf jeder Arbeitsstation/ jedem PC des Netzwerks installiert sein (und lokal laufen). Nur das Datenverzeichnis wird von allen PCs im Netzwerk gemeinsam genutzt.

Welche Anforderungen muss der PC erfüllen?
Man kann sagen, dass TORIS auf jedem heute im Handel erhältlichen Rechner läuft, auf dem ein aktuelles Windows-Betriebssystem (siehe oben) installiert ist (technische Mindestanforderung: Prozessor 1 GHz, Arbeitsspeicher 1 GB - natürlich ist mehr nie von Nachteil).

Mein Virenprogramm warnt bei der Installation vor einem Virus (z.B. FileRepMaleware). Wie soll ich mich verhalten?
Jedes TORIS-Installationsprogramm ist virengeprüft. D.h. Sie können das Programm in jedem Fall unbesorgt installieren. Wenn es nicht anders möglich ist, deaktivieren Sie bitte den Virenscanner temporär für die Zeit der Installation. Beispiel: Windows-Defender: Klicken Sie zunächst auf "Weitere Informationen" und dann auf "Trotzdem ausführen" - siehe Screenshot

Gibt es Schulungen für das TORIS-Programm?
Ja, neben privaten Anbietern (meist Meldestellenprofis) bieten die Landesverbände Schulungen für (angehende) Meldestellen an (Kontaktdaten der Landesverbände hier).

Benötige ich auf dem Turnier/in der Meldestelle einen Internetzugang?
TORIS läuft auch ohne einen Internetzugang. Wir empfehlen Ihnen aber einen Internetzugang auch während des Turniers zu haben, da Sie nur so die erweiterten Möglichkeiten des Programms, z.B. zur automatischen Live-Ergebnisanzeige (uvm.) im Internet (FN-Erfolgsdaten), nutzen können.

Welche Daten werden mit der Nennungsdatei geliefert?
Mit der Nennungsdatei werden einige Prüfungsparameter sowie alle Informationen zu Nennern, Pferden und genannten Startplätzen geliefert. Insbesondere Daten, die in Textpassagen der Ausschreibung stehen (z.B. Besondere Bestimmungen, erweiterte Prüfungsinformationen, Präambeln, …) können nicht automatisch übertragen werden und müssen manuell in den Prüfungsdaten eingetragen werden. Aus diesem Grund sollten Sie immer alle Daten (Hauptdaten/erweiterte Daten) nach dem Einlesen der Nennungsdiskette mit der Ausschreibung abgleichen und ggf. ergänzen.

Wie kann ich an alle Teilnehmer (einer Prüfung) ein E-Mail schicken?
Über "Übersichten Listen > Veranstaltung Vorbereitung > Emailexportdatei" können Sie die E-Mail-Adressen selektieren und in eine csv-Datei exportieren. Diese kann dann von verschiedenen E-Mail-Programmen eingelesen werden. Für die gleichzeitige/automatische Versendung von vielen E-Mails empfehlen wir den Supermailer.

PDF-Dateien, die ich per TORIS-Online UploadAdmin zu FN-Erfolgsdaten übertrage, werden dort nicht ausgetauscht/angezeigt. Was kann ich tun?
Bitte leeren Sie den Cache des Browsers mit dem Sie den Upload bei FN-Erfolgsdaten kontrollieren. Wenn Ihre Internetverbindung einen Proxy verwendet (Browsereinstellungen) deaktivieren Sie diesen bitte. Sollte das keinen Erfolg bringen, kontrollieren Sie bitte die im nächsten Punkt aufgeführten Einstellungen.

Ich habe ein generelles Problem mit dem Upload von TORIS-Online (Starterlisten, Ergebnisse, etc. werden nicht veröffentlicht/aktualisiert)!
Bitte kontrollieren Sie die Einstellungen in dem Netzwerk des Turniers, in dem TORIS läuft. Folgende Einstellungen/Freigaben sollten unbedingt eingerichtet sein:

  • TORIS FTP-Daten:
    Host: ftp.fnverlag.de > muss zur IP 87.230.87.90 zeigen
    User: toris
  • Passives FTP:
    Ist der übliche Standard. Normaler-FTP Port: 21 Zusätzlich für den Datenverkehr: Ports 49152-50000
  • Aktives FTP:
    Normaler-FTP Port: 21 plus 20

Wieso fehlt ein Richter/Parcourschef in der Liste?
Bei einer Neuinstallation des Programms wird ein Archiv mit Richtern/Parcourschefs erstellt. Der Stand entspricht immer ca. dem Stand zum Erstellungszeitpunkt der aktuellen Version. Dieses Archiv können Sie beim Einlesen einer (aktuellen) Nennungsdatei immer wieder auf den neuesten Stand bringen. Hierzu bestätigen Sie bitte die entsprechende Abfrage während des Imports der Nennungsdaten. Sollte dennoch mal eine Person fehlen, wenden Sie sich bitte an den (für den Richter/Parcourschef) zuständigen Landesverband.

Fehler beim Drucken?
Wenn beim Druckversuch eine Fehlermeldung kommt die lautet: Fehlercode: E-CCR-515, Fehler in Report-Formel, Report D:....., Protokoll H:........, oder ähnlich handelt es sich hierbei um ein kompatibilitäts Problem mit einer älteren Crystal Reports Version auf Ihrem Rechner. Lösung: Suchen Sie das Programm, das die ältere Crystal Reports Version verwendet und versuchen dieses upzudaten oder entfernen Sie es ggf. ganz. Uns sind bis jetzt folgende Programme bekannt, bei denen es zu diesem Problem kommt: WinFax pro 10.0, Adobe Photoshop (alte Versionen), Smith Reportgenerator ´74, Internetbanking Sparkasse (alte Version), Agrarsoft von der Landwirtschaftskammer.

Ich kann TORIS nicht downloaden - "Server oder Datei nicht gefunden." Was tun?
Aktualiseren Sie die TORIS-Seite in Ihrem Internet-Browser. Irgendwo, je nach Browser unterschiedlich, befindet sich ein Button/die Funktion "Aktualisieren". Diesen 1-3 mal drücken, dann sollte der Download funktionieren.

Reports und Listen
Sind in der aktuellsten Version immer enthalten. Wenn Sie eigene Reports erstellen möchten (z.B. um Sponsorlogos einzubinden) benötigen Sie das Programm Crystal-Reports in der Version 8.5. Wir empfehelen die Originalreports nicht zu überschreiben, sondern Ihre eigenen Reports im USER-Verzeichnis (C:\FN20\AppsLocal\Report\crystal\User) zu speichern und in TORIS das User-Verzeichnis (Voreinstellungen > Allgemein > Länderauswahl Reports) zu aktivieren. TORIS prüft immer erst, ob es dort einen Report findet. Wird keiner gefunden wird automatisch der Originalreport genommen. Für die Reporterstellung oder Probleme, die durch Änderung von Report entstehen, können wir keinen Support anbieten.

ODBC-Fehlermeldung
Fehlermeldung: ODBC32 not found ... oder .. kann nicht gestartet werden o.ä. Ursache hierfür ist die fehlende ODBC-Datenquellen-Verwaltung in der Windows-Systemsteuerung. Diese wurde auf Ihrem Rechner entweder (ganz oder teilweise) entfernt (z.B. bei der Deinstallation eines Programms) oder bei der Installation des Windows-Betriebssystems nicht mit installiert. Diese wird von TORIS unbedingt benötigt! Sie sollten nun MIT HILFE IHRER ORGINAL WINDOWS-CD diesen Bestandteil des Windows-Betriebssystems nachinstallieren (oder Windows ggf. neu installieren).

Wenn Sie keine Möglichkeit haben dies über die Orginal Windows-CD zu installieren (EMPFOHLEN!), so bieten wir Ihnen nachfolgend ein von uns erstelltes Installationsprogramm an. Wir haben es erfolgreich an einem Rechner mit Windows 95 - Betriebssystem getestet, ÜBERNEHMEN ABER KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR EVTL. RESULTIERENDE PROBLEME ODER SCHÄDEN!

  • Installationshinweise
    Nach dem Download entpackt sich die Datei ODBC.exe mit einem Doppelklick selbst in drei Dateien (können jeweils einzeln auf eine Diskette kopiert werden) in das Verzeichnis, in welches Sie die Datei gespeichert haben.
  • Starten Sie nun die Datei ODBCinst.exe und folgen den Installationsanweisungen des Programms.
  • Nach erfolgreicher Installation sollten Sie TORIS problemlos starten können.

Gibt es die Möglichkeit, Ergebnisse für Zusachauer automatisch auf einem PC im Netzwerk anzuzeigen?
Ja, die Möglichkeit gibt es. Hierfür benötigen Sie das Zusatzmodul "TorisView". Dieses Modul ist kein Bestandteil von TORIS und ist kein Angebot der FN. Sie bkommen das Programm auf der Internetseite des Anbieters.

Nach Installation der Version 9.2xx meldet TORIS veraltete Versionen im Netzwerk obwohl die Angaben nicht stimmen (PC nicht mehr vorhanden, aktualisiert, ...). Was kann ich tun?

  • Beenden Sie TORIS
  • Löschen Sie die "Notify.dbf" aus dem Data-Verzeichnis
  • Starten Sie TORIS neu

Ihr Ansprechpartner

Jens Kasmierski

IT-Projektleiter

Tel: 02581/6362-204
Fax: 02581/6362-7204

jkasmierski@fn-dokr.de

Unsere Empfehlung

Leistungs-Prüfungs-Ordnung - LPO 2018
Leistungs-Prüfungs-Ordnung - LPO 2018

Die Leistungs-Prüfungs-Ordnung (LPO) ist das Regelwerk für alle nationalen Turniere in Deutschland. Sie wird regelmäßig überarbeitet, die aktuelle Fassung der LPO ist seit dem 1. Januar 2018 gültig.

PM Reisen

Expeditionsreise Namibia

Im Mittelpunkt der 14-tägigen Rundreise stehen die faszinierenden Wüstenpferde der Namib. Der Weg führt die Reisegäste zudem zu den bekanntesten Orten Namibias. Die Busrundreise mit Achim Winkler, dem ehemaligen Direktor des Zoos Duisburg, ist zum Preis ab 3.599 Euro zzgl. Flüge buchbar.

R + V

Die R+V-Operationskostenversicherung für Pferde: ab 6,78 EUR monatlich, ohne jährliche Höchstentschädigungsgrenze.

Übernahme der in der Tierklinik entstehenden Kosten für tierärztliche Leistungen, Medikamente und Nachsorge bis zu 14 Tage ab Operation.

Stand: 14.11.2019