Deutsche Reiterliche Vereinigung

Regelwerke, Aufgabenhefte und Merkblätter im Pferdesport

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung als Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht verfasst einheitliche Richtlinien, Regelwerke und Merkblätter, die den nationalen Turniersport, die Berufs-, Trainer- und Richterausbildung sowie die Ausbildung von Reitern, Fahrern, Voltigierern und Pferden in Deutschland regeln.

LPO und WBO: Regelwerke für den Turniersport

Die Leistungs-Prüfungs-Ordnung (LPO) gilt als Regelwerk für alle nationalen Turniere in Deutschland und regelt die Durchführung von Leistungsprüfungen. Sie ist verbindlich für alle in der FN zusammengeschlossenen natürlichen und juristischen Personen, die Leistungsprüfungen oder Pferdeleistungsprüfungen vorbereiten, durchführen, beaufsichtigen sowie daran teilnehmen.

Die Wettbewerbsordnung (WBO) regelt die Durchführung von breitensportlichen Veranstaltungen mit Wettbewerben in Deutschland. Sie enthält Grundregeln, Ideen für Wettbewerbe, wichtige Tipps für Veranstalter und Arbeitshilfen in Form von Checklisten, Mustervordrucken und Formblättern. Die WBO ist damit sowohl für den Erstteilnehmer, den Erstveranstalter, den Richter oder Prüfer als auch für all diejenigen, die bereits im Basissport unterwegs sind, das Standardwerk für eine erfolgreiche Teilnahme oder Umsetzung einer WBO-Veranstaltung.

Ausbildungs- und Prüfungs-Ordnung

Die Ausbildungs- und Prüfungs-Ordnung (APO) dient der einheitlichen Ausbildung und Prüfung im Reiten, Fahren und Voltigieren sowie in der Pferdezucht und Haltung. Sie regelt die Abzeichenprüfungen, die Berufs- und Trainerausbildung sowie die Ausbildung der Turnierfachleute. Die APO ist damit ein Regelwerk, das für alle Pferdesportler, Trainer, Verantwortliche der Vereins- und Betriebsführung, Turnierfachleute sowie für weitere mit der Ausbildung befassten Personenkreise verbindlich ist.

Aufgabenhefte Reiten, Fahren und Voltigieren

Die Aufgabenhefte ergänzen die LPO und beinhalten nahezu alle Prüfungsarten, Anforderungen und Bewertungskriterien. Insgesamt gibt es vier Aufgabenhefte: Aufgabenheft Reiten (national), Internationales Aufgabenheft Reiten (Ergänzung zum Aufgabenheft Reiten), Aufgabenheft Fahren (nationale und internationale Aufgaben) und Aufgabenheft Voltigieren (national).

Das Internationale Aufgabenheft wird von der Internationalen Reiterlichen Vereinigung (FEI) verfasst und von der FN herausgegeben. Die internationalen Aufgaben – in der Praxis häufig auch als FEI-Aufgaben bezeichnet - werden auf internationalen Turnieren verlangt und dort nach internationalem Reglement bewertet. Allerdings können auch deutsche Veranstalter auf nationalen Turnieren diese FEI-Aufgaben ausschreiben, dann werden sie gemäß dem deutschen Regelwerk (LPO) bewertet.

Merkblätter für den Turniersport

Über die LPO hinausgehend bieten die Merkblätter Turniersport wichtige Hinweise zur Planung, Organisation, Durchführung und Bewertung von Turnierveranstaltungen und einzelnen Prüfungen.

Böckmann

Die neuen Esprit Modelle

Sind ein praktischer und gleichzeitig überaus schicker Wegbegleiter – und das zu einem attraktiven Preis. Ob für ein oder zwei Pferde oder in unterschiedliche Materialien - für jeden Geschmack und Anspruch ist das Passende dabei.

Pikeur

Prime Collection

Die neue Herbst / Winter Kollektion 2019 von Pikeur ist da.

Stand: 12.06.2019