Turnierpferd

So wird ein Pferd zum Turnierpferd

Nicht nur der Reiter sondern auch das Pferd muss vor dem ersten Turnierstart ein paar Bedingungen erfüllen, um zum Turniersport zugelassen zu werden:

  • Für jeden Turnierstart gilt: Das Pferd muss einen gültigen Pferdepass besitzen.
  • Sobald ein Pferd in Leistungsprüfungen gemäß LPO an den Start geht, muss es im Turnierpferderegister der FN eingetragen sein. Für die Teilnahme an Wettbewerben gemäß WBO ist die Eintragung ins Turnierpferderegister nicht notwendig.
  • Ist das Pferd einmal als Turnierpferd eingetragen, muss es in den nächsten Jahren jährlich für den Einsatz in Leistungsprüfungen gemäß LPO fortgeschrieben werden.
  • Zur Teilnahme an internationalen Turnieren benötigt das Turnierpferd einen internationalen Pferdepass der FEI.

Ihr Ansprechpartner

Herbert Freye

Leitender Sachbearbeiter

Tel: 02581/6362-116
Fax: 02581/6362-590

hfreye@fn-dokr.de

Unsere Empfehlung

Leistungs-Prüfungs-Ordnung - LPO 2018
Leistungs-Prüfungs-Ordnung - LPO 2018

Die Leistungs-Prüfungs-Ordnung (LPO) ist das Regelwerk für alle nationalen Turniere in Deutschland. Sie wird regelmäßig überarbeitet, die aktuelle Fassung der LPO ist seit dem 1. Januar 2018 gültig.

Stand: 09.07.2019