Deutsche Reiterliche Vereinigung

Unser Stall soll besser werden

FN und Reiter Revue suchen nach tollen Beispielen von Stallbaumaßnahmen

Gemeinsam mit dem Fachmagazin Reiter Revue International haben die Persönlichen Mitglieder zum 28. Mal Deutschlands innovativstes Haltungskonzept „Unser Stall soll besser werden“ prämiert. Stallbesitzer und Vereine konnten sich bewerben. Die Teilnehmer durften sich über tolle Gewinne freuen – Wertgutscheine in Höhe von 3.000 Euro von den Partnern Höveler und Großewinkelmann. Zusätzlich haben die Persönlichen Mitglieder ein Preisgeld in Höhe von jeweils 1.000 Euro vergeben.

Die Ansprüche an die pferdegerechte Unterbringung, Bewegungsqualität und Versorgung sind in den vergangenen zwei Jahrzehnten immens gestiegen. Der Trend in der Pferdehaltung geht zu Paddock-Boxen oder zur Gruppenhaltung in Bewegungsställen.

Bewerben können sich Reitvereine, Pferdebetriebe und private Ställe, die mindestens seit einem Jahr einen neugebauten, modernisierten oder renovierten Stall mit mindestens zehn Pferden betreiben. Die Baumaßnahmen müssen in einem Bericht beschrieben und mit Fotos dokumentiert werden. Weitere Angaben zur Anlage wie Haltungsarten, Bewegung und Stallmanagement werden über einen Fragebogen abgefragt. Stallbesitzer oder Vereine, die nur oder erst einen Teil ihrer Ställe saniert oder umgebaut haben, können ebenfalls am Wettbewerb teilnehmen. Beurteilt wird dabei nur das Teilkonzept und nicht die Gesamtanlage.

Die prämierten Betriebe wurden bereits im Rahmen der Bundeschampionate am 14. August 2021 in Warendorf ausgezeichnet.

Teilnahmebedingungen 

 

Teaserbild

Futterraufen von Großewinkelmann

Stabil und robust sind die Futterraufen von Großewinkelmann. Egal ob kreisförmig oder quadratisch, mit den Raufen von Growi sind Ihre Tiere auf der Weide bestens versorgt. Unser Topseller: die Profi-Quaderraufe Comfort-Line Plus.

Teaserbild

Sicher ist sicher

Der uvex exxential II MIPS setzt Maßstäbe in Leichtigkeit, Tragekomfort und Sicherheit. Erstmals kommt beim sportlichen Allrounder das höhenverstellbare Multi-Directional Impact Protection System MIPS zum Einsatz, das bei einem seitlichen oder schrägen Aufprall vor Rotationskräften schützt.

Stand: 17.09.2021