R+V Allgemeine Versicherung AG - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop Tickets für Veranstaltungen sowie Broschüren, Formulare und Verträge zu bestellen und sich in der Ausbilderbörse einzutragen.

Konferenz: FN-Forum Turnier der Zukunft

Veranstaltungsübersicht

Datum: Freitag, 22.11.2019
Uhrzeit: 10:30 Uhr - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: DOKR - Springhalle
Freiherr-von-Langen-Str. 15
48231 Warendorf
Deutschland
Landesverband: keine/n
Veranstalter:

FN-Seminarteam
seminare@fn-dokr.de
Tel.: 02581-6362-247

Informationen zur Veranstaltung

Wie sieht es aus, "das Turnier der Zukunft"? Dieser Frage geht das gleichnamige FN-Forum mit dem Untertitel "Turniere modern ausschreiben und gestalten" nach, zu dem die Abteilung Turniersport der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) am Freitag, 22. November, einlädt. Die Vortrags- und Diskussionsveranstaltung in Warendorf richtet sich in erster Linie an aktive und potenzielle Turnierveranstalter, Turnierbüros und Meldestellen, aber auch Reiter und Turnierfachleute sind herzlich willkommen.

"Unser Turnier ist das Beste!" Dieser Meinung ist beinahe jeder Turnierveranstalter. Doch sehen die anderen das auch so – Reiter, Turnierfachleute, Zuschauer? An welchen Stellen klaffen die Wünsche und Ansprüche von Turnier-Machern und Turnier-Nutzern auseinander? Was ist noch leistbar, was noch bezahlbar?

Verschiedene Impulsvorträge werfen einen Blick auf die aktuelle Veranstalterlandschaft Den Auftakt macht Topspringreiter und FN-Präsidiumsmitglied Holger Wulschner, der den Sport sowohl aus Reiter- wie auch aus Veranstaltersicht kennt. Hinterfragt werden soll auch der aktuelle Trend zum Start im Ausland. Unter der Überschrift „Ist im Ausland alles besser?“ berichten der Springreiter Andreas Kreuzer und die bayerische Vielseitigkeitsreiterin Miriam Bray über ihre Erfahrungen mit Turnieren in den Nachbarländern. Doch in Deutschland geht es auch: Das zeigen Beispiele wie die „Bettenröder Dressurtage“, die Turniervielfalt des ländlichen Reitvereins RV Südlohn-Oeding oder ein Pilot-Turnier in Goch, vorgestellt durch deren Veranstalter Philipp Hess, Jürgen Petershagen und Holger Hetzel. Vor der großen Abschlussdiskussion tritt Fritz Otto-Erley, Leiter der Abteilung Turniersport, unter dem Motto „Die LPO richtig nutzen – Mut zur Veränderung“ den Beweis an, dass die Leistungs-Prüfungs-Ordnung besser ist als ihr aktueller Ruf. Eine große Diskussionsrunde mit allen Referenten schließt die Veranstaltung ab. "Unser Ziel ist es, im Dialog mit allen Parteien des Turniersports Anregungen zu geben und Ideen zu sammeln, um unsere Turniere fit für die 2020er Jahre zu machen", so Otto-Erley.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, aus organisatorischen Gründen wird um verbindliche Anmeldung gebeten. Anmeldeschluss 1. November. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 50 Personen.

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Foto von Leonie Süß

Leonie Süß

Tel 02581/6362-142
Fax 02581/6362-593

E-Mail

Tickets

Verfügbare Karten 83
Anmeldeschluss 01.11.2019
PM € 0
Nicht-PM € 0

Brauchen Sie Hilfe?

Haben Sie Fragen zur Bestellung von Tickets? Hier finden Sie Antworten.

Zur Ticket-Hilfeseite