Deutsche Reiterliche Vereinigung

Pferdezucht und Ponyzucht

Koordination der Mitgliedszuchtverbände

Ohne Züchter keine Pferde. Die Basis für den Pferdesport und überhaupt für den Umgang mit dem Pferd ist die Pferdezucht. 

Bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) sind weltweit einzigartig Sport und Zucht unter einem Dach vereint, was eine enge Zusammenarbeit dieser Bereiche fördert. Dem Bereich Zucht der FN sind 25 staatlich anerkannte Pferde- sowie Pony- und Kleinpferdezüchtervereinigungen angeschlossen. Die zum größten Teil regionale Tätigkeit der Züchtervereinigungen macht eine Koordination über die Mitgliedsorganisationen hinweg notwendig. Diese Aufgabe wird vom Bereich Zucht übernommen, der die Interessen der Züchtervereinigungen auch gegenüber dem Bundesministerium sowie anderen nationalen und internationalen Organisationen vertritt.

Durch die große Rassenvielfalt in Deutschland sind Koordinationspartner zwischen den Züchtervereinigungen und den Interessensgruppen der verschiedenen Rassen erforderlich. Dieses wird durch die jeweiligen Rasseparlamente und Rassebeiräte des Bereiches Zucht abgedeckt.

„Soft Point“ und „Super Soft“ Sporen

Die neuen „Soft Point“ und „Super Soft“ Sporen sind ideal bei sensiblen und fellempfindlichen Pferden. Sie zeichnen sich durch ein breites Rad aus, wodurch sie eine besonders weiche Einwirkung haben.

 

FN-App

Die App der Deutschen Reiterlichen Vereinigung bietet neben Newsticker, TV-Tipps und Turnierkalender eine Pferdenamensuche, die Auskunft darüber gibt, welche Pferdenamen bereits vergeben sind. Mit der ADMR-Suchmaschine kann überprüft werden, ob Substanzen und die Inhaltsstoffe im Futter entsprechend der Anti-Doping und Medikamentenkontrollregeln (ADMR) erlaubt sind.

Stand: 05.05.2020