Deutsche Reiterliche Vereinigung
18.03.2020 | 11:30 Uhr | Laura Schwabbauer

FN-Geschäftsstelle für Publikumsverkehr gesperrt

In eigener Sache: Service besteht weiter / Keine externen Besucher erlaubt

Warendorf (fn-press). Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus betreffen auch die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN). Die Geschäftsstelle in Warendorf ist seit 18. März für externe Besucher gesperrt. Der FN-Service bleibt bestehen. 

Die Geschäftsstelle der FN, der FN-Verlag, das DOKR und der Bundesstützpunkt Reiten (BSP) sind momentan für den Publikumsverkehr gesperrt. Es dürfen demnach keine externen Besucher auf das Gelände bzw. in die Gebäude hinein. Das bedeutet, dass derzeit zum Beispiel keine Pferdeeintragungen und Besitzwechsel persönlich beantragt werden können. Briefe können jedoch eingeworfen werden und diese werden auch bearbeitet. Der FN-Service bleibt weiterhin bestehen. Telefonische Anfragen sind unter 02581/ 63 62 300 möglich, Anfragen per E-Mail unter fn@fn-dokr.de. 

Das Coronavirus und die Maßnahmen zu dessen Eindämmung betreffen auch den Pferdesport. Die FN arbeitet mit Hochdruck daran, Informationen und Hilfestellung für Vereine, Betriebe und Pferdeleute zur Verfügung zu stellen. Informationen zu den Auswirkungen des Coronavirus auf den Pferdesport gibt es hier

Stand: 02.04.2020