Deutsche Reiterliche Vereinigung

Edelpferde in Niedersachsen

27.11.2020 - 29.11.2020 in Hannover, Deutschland

Kiki Beelitz

ab 489,00 €

Preis pro Person
als Persönliches Mitglied


Anmeldeschluss: 09.11.2020

Ihr Rabatt als Persönliches Mitglied:

50,00 Euro

Jetzt PM werden


Es geht nach Niedersachsen in das flächenmäßig zweitgrößte Bundesland Deutschlands. Die Region um Hannover ist für ihre Pferdezucht bekannt und wartet mit zahlreichen Gestüten, auf denen Edelpferde, teils aus langer Tradition heraus, gezüchtet werden. Die Reisegäste begeben sich bei dieser Kurzreise auf deren Spuren und lernen dabei viele tolle Pferde und Anlagen kennen. Die Reise im komfortablen Reisebus startet und endet in Hannover. In der niedersächsischen Landeshauptstadt ist auch das Übernachtungsdomizil, in einem zentralen Vier-Sterne-Hotel. Reiseleiter ist der ausgewiesene Zuchtexperte Erhard Schulte.

Freitag, 27. November:
Die Reise startet am späten Mittag am Hotel in Hannover. Von dort geht es zum Trakehner-Gestüt Hämelschenburg in Emmerthal. Hier hat Züchterin Beate Langels bereits mehr als 40 gekörte Hengste gestellt, darunter Siegerhengste wie Kostolany und Gribaldi. Bei einer Führung lernen die Reisegäste das Gestüt, dessen Geschichte und die Pferde kennen. Rückkehr ins Hotel am frühen Abend, Abend zur freien Verfügung.

Samstag, 28. November:
Nach dem Frühstück startet der Tag mit einer Besichtigung des Gestüts Webelsgrund in Springe. Zahlreiche Championatspferde und über 35 gekörte Hengste wurden hier gezüchtet. Der Schwerpunkt liegt auf der Trakehnerzucht, Heuberger und Elitehengst Michelangelo waren hier Zuhause. Anschließend geht es weiter zum Gestüt Ismer, dem größten privaten Arabergestüt Europas. Rund 60 Mutterstuten und 15 Deckhengste bilden den Zuchtstamm des Gestüts, das bereits in dritter Generation von Dr. Nils Ismer geleitet wird. Am Nachmittag steht eine Führung über den Fährhof in Sottrum auf dem Programm. Hier hat man sich ganz der Vollblutzucht von Rennpferden verschrieben, jährlich werden über 40 Fohlen geboren. Ankunft am frühen Abend im Hotel, Abend zur freien Verfügung.

Sonntag, 29. November:
Gestärkt vom Frühstück geht es nach Walsrode zum Söderhof. Auf der EU-Besamungsstation, Familienbetrieb des Tierarztes Dr. Frank Lehnhardt, sind derzeit sieben Hengste stationiert. Man konzentriert sich auf die Zucht und Ausbildung von Vollblütern und hoch im Blut stehenden, vielseitigen Reitpferden. Anschließend geht es weiter zum Klosterhof Medingen der Familie Wahler. Hier stehen zahlreiche Hochkaräter wie Damaschino (v. Danone), Bundeschampion der dreijährigen Hengste von 2019. Doch auch der Glanz alter Tage strahlt noch immer, Jahrhunderthengste wie De Niro und Caprimond haben hier gewirkt. Die Reise endet am späten Nachmittag beim Hotel in Hannover.

Ihr Reiseleiter
Erhard Schulte, Züchter, Zuchtrichter, Moderator und Buchautor begleitet diese Reise und teilt seine tiefen hippologischen Kenntnisse mit den Reisegästen.

Hotel Hannover

30175 Hannover, Deutschland
(Auf Google-Maps anzeigen)

Das 4-Sterne-Hotel liegt im Stadtzentrum von Hannover und nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt.

Hotelausstattung

  • Fitnessraum
  • Restaurant
  • Bar
  • Reiseleistungen
  • Rundreise im komfortablen Reisebus ab/bis Hannover
  • Zwei Übernachtungen mit Frühstück
  • Ein Lunchpaket
  • Alle Besichtigungen wie beschrieben
  • FN Reiseleitung
  • Reisepreissicherungsschein
  • Reisepreis
  • € 489 pro PM im Doppelzimmer
  • € 539 pro Nicht-PM im Doppelzimmer
  • € 65 EZ-Zuschlag
PM-Rabatt: 50 Euro
Reise buchbar nach Verfügbarkeit
Es gelten die AGB von FNticket&travel
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen
Änderungen vorbehalten

Der Abschluss einer Reiseversicherung (inklusive Reiserücktritt) wird empfohlen.