Näher am Sport. Näher am Pferd. Näher am Verband.
AGCO GmbH - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Vereine und Betriebe - Vorreiter Deutschland

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

Berufsgenossenschaften

Viele sehen in ihnen eher ein notwendiges Übel und einen Kostenfaktor. Spätestens bei einem - im Pferdebereich leider nicht seltenen - Fall eines Unfalls zeigt sich ihr Nutzen: Die Berufsgenossenschaften befreit den Unternehmer von Schadensersatzansprüchen der in seinem Unternehmen beschäftigten Personen, die auf Grund ihrer Tätigkeit zu Schaden kommen. Dabei müssen weder der Unternehmer noch der Beschäftigten ein Verschulden nachweisen: Der Betroffene erhält eine zügige und umfassende Entschädigung direkt nach Eintritt eines Schadensfalles.

Wann muss man sich in einer Berufsgenossenschaft anmelden?
Bereits mit den vorbereitenden Tätigkeiten für ein Unternehmen, etwa der Gewerbeanmeldung, beginnen der Versicherungsschutz und somit auch die Zuständigkeit der Berufsgenossenschaft. Dennoch muss sich jeder Unternehmer nach Eröffnung des Unternehmens bei der für ihn zuständigen Berufsgenossenschaft anmelden. Oft melden sich die Berufsgenossenschaften direkt bei den Betrieben - verlassen sollte man sich darauf jedoch nicht.

Welche Berufgenossenschaft ist für welche Betriebsform der Pferdehaltung zuständig?
Die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) betreut unter anderem Sportvereine und somit auch Pferdesportvereine. Desweiteren sind Stallgemeinschaften privater Reittierhalter sowie Reitlehrer ohne eigene Schulpferde und ohne eigene Ausbildungsanlage Mitglieder der VBG.

In der landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft sind unter anderem Unternehmen organisiert, in denen Nutz- oder Zuchttiere zum Zwecke der Aufzucht, der Mast oder der Gewinnung tierischer Produkte gehalten werden. Somit gehören auch Gestüte und Pferdeaufzuchtbetriebe dazu. Die landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft ist Träger der landwirtschaftlichen Unfallversicherung - einer Pflichtversicherung, der die landwirtschaftlichen Unternehmer kraft Gesetzes angehören. Der Abschluss einer privaten Unfall- oder Haftpflichtversicherung hat hierauf keinen Einfluss.

Die versicherten Gewerbezweige Berufsgenossenschaft Verkehr (BGV) umfassen unter anderem gewerbsmäßige Reittier-, Gespann- und Stallhaltungen sowie Reittierhaltungen für ausschließlich private Zwecke. Hierzu gehören Verleiher von Reittieren, Reitschulen, Kutschfahrten sowie Betriebe, die Reittiere gewerbsmäßig unterbringen.

Alle Beschäftigten der Betriebe, für die die BGV zuständig ist, sind gegen die Folgen von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten versichert. Der Versicherungsschutz der Unternehmer ist durch die Unternehmerpflichtversicherung der BGV gewährleistet. Eine Befreiung von der Pflichtversicherung ist nur im Ausnahmefall möglich. In diesem Fall erlischt selbstverständlich der Versicherungsschutz.

Ansprechpartner

Foto von Martin Otto

Martin Otto

Tel 02581/6362-211
Fax 02581/6362-593

E-Mail

HKM Sportsequipment

HKM Sportsequipment

Entdecken Sie die neue Frühjahr/Sommer Kollektion 2016 in unserem neuen HKM Katalog.

HKM Artikel erhalten Sie im gut sortierten Reitsportfachgeschäft oder auf www.hkm-sports.eu .