Deutsche Kreditbank AG (DKB) - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
FN-Service - Turnierstart, Equidenpass, Besitzwechsel - Foto: Christiane Slawik

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

FN auf der Equitana: Das Programm

Equitana - Weltmesse des Pferdesports

Weltmeister und Olympiasieger, Bundestrainer und Topausbilder: Vom 14. bis 22. März bietet die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) auf der Equitana in Essen wieder täglich ein umfangreiches Programm mit hochkarätigen Pferdeleuten und Spitzenreitern aus allen Bereichen des Pferdesportes. Ausbildung ist das zentrale Thema. Ob Anfänger oder Fortgeschrittener, für jeden ist etwas dabei. Das Programm reicht von der Basisausbildung bis zum Spitzensport und findet im Großen Ring in Halle 6, im Kleinen Ring und am FN-Stand in Halle 10/11, im Kompetenzzentrum in Halle 1A und im Congress Center Süd statt.

Eine Übersicht des Programms nach Tagen sortiert finden Sie hier.

Großer Ring in Halle 6
Täglich um 15 Uhr ist die FN im Großen Ring in Halle 6 vertreten. Unter anderem gibt es Lehrstunden mit Vielseitigkeits-Doppelweltmeisterin Sandra Auffarth (14. März), dem zweimaligen Welt- und Europameister der Voltigierer Kai Vorberg (15. März), Dressur-Mannschaftsweltmeisterin Helen Langehanenberg (16. März), FN-Ausbildungschef Thies Kaspareit (16. März), Fahr-Bundestrainer Karl-Heinz Geiger (17. März), Spring-Bundestrainer Otto Becker (18. März), Reining-Mannschaftseuropameister Nico Hörmann (19. März) und Dressur-Bundestrainerin Monica Theodorescu (22. März). Was die Bodenarbeit mit dem Reiten zu tun hat und wie das Reiten davon profitiert, zeigt Dr. Britta Schöffmann am Horsemanship-Tag (20. März). Unter dem Motto „Dressur transparent“ erfährt das interessierte Publikum am Barockpferdetag (21. März) von Richter Reinhard Richenhagen, was die Richter sehen wollen.
Besonders spannend ist die Equitana wieder für die Finalisten des PM-Schulpferde-Cups der Saison 2014/2015. Vor großer Kulisse im Großen Ring in Halle 6 ermitteln am letzten Messesonntag (22. März) die zehn besten Schulpferdemannschaften von 10 bis 12 Uhr den Bundessieger.

Kleiner Ring Halle 10/11
Ergänzt wird das FN-Programm im Großen Ring durch erstklassige Ausbilder, Reiter und Fachbuchautoren des FNverlags, die täglich von 11 bis 12 und 16 bis 17 Uhr im Kleinen Ring am FN-Stand in Halle 10/11 ihr Wissen weitergeben. Kai Vorberg gibt Tipps für ein optimales Voltigiertraining (14. März). Pferdewirtschaftsmeisterin Christine Hlauscheck erklärt, worauf es bei der Exterieurbeurteilung von Pferden ankommt (15. März). Pferdewirtschaftsmeisterin Waltraud Böhmke zeigt, wie man ein Pferd zum guten Freizeitpartner und Allroundpferd ausbildet (15., 17. und 22. März). Hilfengebung als feiner Dialog mit dem Pferd ist das Thema FN-Ausbildungsbotschafter Christoph Hess (16. März). Um Sicherheit im Fahrsport geht es Bundestrainer Karl-Heinz Geiger (17. März). Tipps fürs Springen: Wenig Aufwand, große Wirkung – ist das Motto von Eberhard Seemann, Bundestrainer des Springreiternachwuchs (18. März). Um das Thema "Bodenarbeit" geht es in den Demos von Dr. Britta Schöffmann und Dr. Claudia Münch (20. März). Einblicke in das Therapeutische Reiten (21. März) geben am Tag der DKThR-Mitgliederversammlung die Reit- und Voltigierpädagoginnen Imke Urmoneit und Claudia Pauel. Der Sitz ist ihr Kernthema und sie selbst ein gerngesehener Gast auf der Equitana: Buchautorin und Ausbilderin Susanne von Dietze gibt wie keine andere unter dem Motto „Balance in der Bewegung“ Tipps, wie jeder seinen Sitz verbessern kann (16. bis 20. März). Am 21. und 22. März greift Ausbilderin und Buchautorin Isabelle von Neumann-Cosel das Thema „Sitzschulung“ auf. Gleich an mehreren Tagen steht das Thema Kinderrreitunterricht auf der FN-Agenda: „Spielerisch reiten lernen – so geht Unterricht für kleine Kinder“ – unter diesem Motto erhalten Ausbilder praktische Tipps am 14., 15., 17., 19. und 22. März im kleinen Ring in Halle 10/11. 

Kompetenzzentrum Halle 1A: Kurz-Seminar für Ausbilder
Wie kindgerechte Reitschule und Angebote aussehen, darum geht es gleich zu Messebeginn in dem zweistündigen FN-Kurzseminar „Kleine Kinder – Kleine Ponys: Was geht?“ am Samstag, 14. März. Ab 12.30 Uhr geben im Theorieteil Dr. Meike Riedel, Reitpädagogin und Sportwissenschaftlerin an der TU Dortmund, und Monika Schröter, Trainerin A und stellvertretende Leiterin des Landgestütes Dillenburg, einen Überblick über die Voraussetzungen eines kindgerechten Reitunterrichts. Der Praxisteil schließt direkt um 13.30 Uhr an. Hier zeigen Ausbilder mit Kindergruppenn, wie kindgerechter Unterricht praktisch aussieht. Das Seminar findet auf dem Gelände der Messe Essen im Kompetenzzentrum in Halle 1 A statt. Die Teilnahme ist für Messebesucher kostenlos. Das Seminar richtet sich vorrangig an Ausbilder und Verantwortliche in Vereinen und Betrieben. Es ist inhaltlich aber auch für Pädagogen, Erzieher und Lehrer interessant. Ausbildern wird die Teilnahme an der Veranstaltung mit zwei Lehreinheiten zur Lizenzverlängerung anerkannt. 

CongressCenter Süd (Saal "Rheinland"): Symposium für Pferdebetriebe und Pferdesportvereine
Am Dienstag, 17. März, veranstaltet die FN unter dem Motto „Mit sicherem Gefühl in die Zukunft“ ihr traditionelles Symposium für Pferdebetriebe und Pferdesportvereine. Bei der Fortbildungsveranstaltung stehen folgende Themen auf dem Programm: „Anforderungen an eine fachgerechte Pferdehaltung unter Einbeziehung des Standpunktes der Veterinärverwaltung“, „Anforderungen an eine fachgerechte Pferdehaltung - praktische Umsetzung im Bestand“, „Pferdebetriebe und Pferdesportvereine – eine Verbindung mit Zukunft“ sowie „Die haftungsrechtliche Situation des Pensionspferdebetriebes“. Das Symposium dauert von 10.30 bis 14 Uhr. Die Teilnahme kostet 20 Euro für Inhaber von Mitgliedsbetrieben und Verantwortliche von Pferdesportvereinen, darin enthalten sind der Messeeintritt, Seminarunterlagen und Getränke. Alle anderen Interessenten können zum Preis von 50 Euro ebenfalls an dem Seminar teilnehmen. Anmeldungen und weitere Informationen: www.pferd-aktuell.de/symposium

FN-Stand E21 in Halle 10/11
Besucher finden die FN wie in den Vorjahren direkt am Kleinen Ring in Halle 10/11, Stand E21. Dort bietet sie als ideeller Träger der Weltmesse des Pferdesportes an allen Equitana-Tagen von 10 bis 19 Uhr zusammen mit dem FNverlag, dem Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) und dem Deutschen Kuratorium für Therapeutisches Reiten (DKThR) einen umfassenden Informations- und Beratungsservice. Bei Fragen zu den Themen Ausbildung, Jugendarbeit, Breitensport, Turniersport, Vereine und Pferdebetriebe, Pferdehaltung, Zucht oder Persönliche Mitglieder – die FN-Mitarbeiter helfen weiter. Natürlich können sich Turnierteilnehmer am Stand auch wieder eine Liste all ihrer Erfolge ausdrucken lassen. Diverse Gesprächsrunden, Expertengespräche und Aktionen der Persönlichen Mitglieder laden zum Mitmachen ein und bereichern das tägliche Messeprogramm. 

Young PM-Rallye: Der FN-Stand ist auch in diesem Jahr wieder Ausgangspunkt der beliebten Young PM-Rallye. Hunderte Kinder und Jugendliche beteiligten sich bisher an der Aktion, die sie an verschiedene Messestände und wieder zurückführt. In diesem Jahr findet die Young PM-Rallye am Samstag, 21. März, statt. Alle, die ihre Aufgaben gelöst und den Rallye-Fragebogen richtig ausgefüllt am FN-Stand E21 in Halle 10/11 abgeben, werden mit tollen Preisen belohnt.

Aktion "Neu-PM": Als Messe-Aktion erhält jeder, der auf der Equitana Persönliches Mitglied wird, den Mitgliedsbeitrag 2015 geschenkt. Das erste Mitgliedsjahr ist also beitragsfrei. Das lohnt sich, bieten die Persönlichen Mitglieder doch ein umfangreiches Leistungspaket für Pferdefreunde an. Interessenten können sich am FN-Stand E21 in Halle 10/11 über die zahlreichen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft informieren und direkt vor Ort PM werden.

Ansprechpartner

Foto von Adelheid Borchardt

Adelheid Borchardt

Tel 02581/6362-192
Fax 02581/6362-88

E-Mail

Alte Helden

Alte Helden - Filmreihe über ehemalige Olympiapferde, Foto: Stefan Lafrentz

Spitzenpferde im Ruhestand

Sie haben ihre Reiter zu sportlichen Erfolgen getragen und für sie um Titel gekämpft. Bonaparte, Cento, Marius, Satchmo und Shutterfly. Wir haben uns gefragt, was machen die "Alten Helden" eigentlich.

Filme ansehen...