Pikeur & Eskadron - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
WEG 2014 - Gold für die Dressurreiterinnen, Foto: Frieler

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

Springen

Weltreiterspiele 2018 in Tryon

Wie jedes Championat beginnt auch die Weltmeisterschaft der Springreiter mit einem Zeitspringen. Das Ergebnis wird umgerechnet in Strafpunkte. Die zweite Prüfung ist der Nationenpreis über zwei Umläufe. Die besten zehn Teams und die 60 besten Einzelreiter des ersten Umlaufs qualifizieren sich für die zweite Runde. Strafpunkte aus dem Zeitspringen zählen für das Mannschaftsergebnis. Nach dem Nationenpreis wird die Mannschaftsmedaille vergeben.

Die 25 punktbesten Paare treten zum Einzelfinale an. Wieder gilt es, zwei Umläufe zu absolvieren. Für den zweiten Umlauf qualifizieren sich die zwölf besten Reiter. Weltmeister in der Einzelwertung ist der Reiter mit der geringsten Strafpunktzahl nach allen Prüfungen (Zeitspringen, Nationenpreis und Einzelfinale).

Weltreiterspiele 2014: Springreiter verpassen Bronze knapp

Daniel Deußer und Cornet D'Amour in der Qualifikation Einzel, Foto: Stefan Lafrentz
Das Team berät sich, Foto: Stefan Lafrentz
Rodrigo Pessoa und Marcus Ehning, Foto: Stefan Lafrentz

Sichtungsweg
Individueller Sichtungsweg über CSIO/CSI

PM-Schulpferdecup

PM-Schulpferdecup - Foto: FN-Archiv

Serie für Schulpferde-Reiter

Der PM-Schulpferdecup ist wieder gestartet! Das ist eine Serie für Mannschaften mit Schulpferden. Für die Saison 2018/19 können alle Schulpferde-Reiter wieder an den Qualifikationen in ganz Deutschland teilnehmen. 

mehr erfahren...