AGCO GmbH - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Vereine und Betriebe - Vorreiter Deutschland

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop Tickets für Veranstaltungen sowie Broschüren, Formulare und Verträge zu bestellen und sich in der Ausbilderbörse einzutragen.

Kommunikation im Reitverein

Vereinsinterne Kommunikation ist unerlässlich

Dass Kommunikation die Gemeinschaft stärkt, liegt nicht zuletzt daran, dass die Mitglieder und Ehrenamtlichen eines Pferdesportvereins wichtige Multiplikatoren sind. Nur wenn sie über die Entwicklungen im Verein und natürlich auch generelle Dinge informiert sind, werden sie engagiert und glaubwürdig den Verein vertreten. Ein positives Vereinsimage entsteht von innen durch seine Mitglieder und strahlt letztendlich auch durch seine Mitglieder nach außen aus - auch auf potenzielle Neumitglieder.

Warum interne Kommunikation?
Durch eine regelmäßige Information der Mitglieder kann unter anderem die Identifikation mit dem Verein intensiviert werden, wodurch das Gemeinschaftsgefühl im Vereinsleben gestärkt wird. Auch das Vertrauen der Ehrenamtlichen und der Mitglieder im Verein wächst, was der Glaubwürdigkeit des Vereins sehr zugute kommt. Gut informierte Mitglieder und Ehrenamtliche sind motivierter und zufriedener, wodurch das Image des Vereins positiv beeinflusst wird. Die Loyalität der Mitglieder und Ehrenamtlichen gegenüber dem Verein wird gesteigert. Auf Basis dieser Faktoren bildet sich erfahrungsgemäß wesentlich schneller eine gute externe Kommunikation, wodurch eine positive Außendarstellung ausgebaut werden kann.
Vor allem in der Vereinsarbeit ist die Information der Ehrenamtler und Mitglieder ein ausschlaggebender Erfolgsfaktor. Nachstehend einige wichtige Gründe für interne Kommunikation:

  • Förderung des Gemeinschaftsgefühl (Wir-Gefühl)
  • Steigerung der Motivation
  • Optimierung organisatorischer Abläufe
  • durch Information entsteht Transparenz, wodurch Vertrauen in den Vereinsvorstand geschaffen wird
  • Ehrenamtliche und Vereinsmitglieder sind Multiplikatoren/Botschafter, die wichtige Informationen an die Basis tragen
  • Ängste und Unsicherheiten bei Veränderungen können durch einen guten Informationsfluss bei Ehrenamtlichen und Mitgliedern abgebaut werden
  • Steigerung der Identifikation mit dem Verein
  • Förderung des Engagements 
  • Positives Vereinsklima stärken
  • Werben neuer Mitglieder

Maßnahmen der internen Kommunikation
Im Verein sollte es eine Person geben, die für die interne Kommunikation verantwortlich ist und den Dialog mit Mitgliedern und Ehrenamtlichen aufbaut. Es sollte eine Person sein, die im Verein anerkannt wird, offen ist und eine integrierende Art hat.
Die unterschiedlichen Instrumente der internen Kommunikation können in folgende fünf Kategorien unterteilt werden:

  • Mündlich 
    • Mitgliederversammlungen
    • Direkte Gespräche
    • "Round Table" (mit einer bestimmten Gruppe am Runden Tisch Dinge besprechen)
  • Schriftlich
    • Willkommensschreiben für neue Mitglieder
    • Persönliche Briefe
    • Protokolle von Versammlungen oder Meetings an alle Beteiligten senden
    • Mitgliederzeitung/Flyer
    • Umfragen zur Zufriedenheit der Mitglieder
  • Visuell
    • Schwarzes Brett mit aktuellen Informationen
  • Elektronisch
    • regelmäßige Newsletter an alle Mitglieder
    • Internetauftritt mit aktuellen Informationen (z.B. Ankündigung von Veranstaltungen)
    • in Online-Communitys Vereinsgruppe gründen und somit den interaktiven Austausch mit Mitgliedern aufnehmen
  • Veranstaltungen
    • Mitgliederversammlungen 
    • Interne Wettbewerbe (z.B. engagiertester Ehrenamtler des Jahres)
    • Ausflüge die auch für nicht reitsportinteressierte Familienmitglieder der Mitglieder interessant sind (z.B. Kohltour)
    • Kurse für Mitglieder anbieten
    • Tag der offenen Tür veranstalten

Zehn Tipps für eine erfolgreiche interne Kommunikation

  1. Um Transparenz, Glaubwürdigkeit und Vertrauen innerhalb des Vereins zu schaffen, sind Offenheit und klare Strukturen in der Kommunikation unerlässlich.
  2. Um eine aktive Kommunikation im Verein umsetzen zu können, muss die Bereitschaft zum Dialog bei allen Beteiligten vorhanden sein.
  3. Mitglieder und Ehrenamtler sollten nicht mit noch unklaren Mitteilungen konfrontiert werden. Ansonsten kann unnötige Verwirrung entstehen. 
  4. Standpunkte sollten immer eindeutig vertreten werden.
  5. Bei der internen Kommunikation muss auf eine konstruktive und positive Formulierung geachtet werden. 
  6. Alle Mitglieder und Ehrenamtler müssen regelmäßig informiert werden und auf den gleichen Sachstand gebracht werden.
  7. Unklarheiten können durch gezielte Nachfrage beseitigt werden. Es ist wichtig problematische Fragen anzusprechen und gemeinsam mit allen Beteiligten Problemlösungen zu erarbeiten. 
  8. Das Durchführen von Mitgliederbefragungen kann helfen, die Stärken und Schwächen des eigenen Vereins zu analysieren. 
  9. Bei der Kommunikation mit Mitgliedern ist es wichtig darauf zu achten, dass es sich nicht um Nummern oder eine Masse handelt, sondern um Einzelpersönlichkeiten und Multiplikatoren die wahrgenommen werden möchten.
  10. Die Beziehung zu Mitgliedern und Ehrenamtlern muss gepflegt werden und aufrechterhalten werden. Durch gemeinsame Veranstaltungen (wie z.B. durch gemeinsame Ausflüge) kann diese Beziehung gepflegt werden.

PM Geschenkmitgliedschaft

Ein besonderer Geschenktipp für Pferdefreunde!
Weihnachten mal anders: verschenken Sie eine Persönliche Mitgliedschaft bei der FN und begeistern damit Ihre Pferdefreunde! Schicken Sie uns einfach eine E-Mail an pm@fn-dokr.de.

Jetzt bestellen!