Deutsche Reiterliche Vereinigung

Rüdiger Rau

Bundestrainer der Ponyvielseitigkeitsreiter

Rüdiger Rau ist Bundestrainer der Ponyvielseitigkeitsreiter. 2021 trat er die Nachfolge von Fritz Lutter an, der ins Ehrenamt wechselte und seit Ende 2020 den Vorsitz der AG Nachwuchs im DOKR-Vielseitigkeit innehat.

  • Geburtsdatum: 13. Mai 1962
  • Wohnort: Altensteig

Rüdiger Rau wurde über seinen Großvater, der Kavallerist war, und seinen Vater, Geschäftsführer und Turnierleiter des neu gegründeten Reitvereins in Wildberg, schon früh mit dem Pferdevirus infiziert. Bereits in jungen Jahren gehörte er dem Landeskader Dressur an und ging außerdem in Springen und Vielseitigkeitsprüfungen an den Start. Statt Architekt zu werden, entschloss sich Rüdiger Rau daher für eine berufliche Laufbahn im Pferdesport, legte zunächst die Prüfung zum Pferdewirt ab und 1995 die zum Pferdewirtschaftsmeister.

Nach langjähriger Tätigkeit als Vereinsausbilder betreibt er seit 2004 die familieneigene Reitanlage in Altensteig, gibt Lehrgänge im In- und Ausland, ist Parcourschef im Springen bis Klasse S, nationaler technischer Delegierter und internationaler Parcourschef Vielseitigkeit sowie Turnierveranstalter. Seine eigene sportliche Karriere beendete er schon früh. „Ich habe einfach gemerkt, dass die Unterrichtserteilung und die Ausbildung von Jugendlichen von der Longe bis zum Championat mir viel mehr Spaß machten“, sagt er. Zu seinen erfolgreichsten Schülern zählen die ehemaligen U21- und U18-Championatsreiter Christiane Stahl, Christine Seitz, Leonie Dißmann, Stefanie Oechsle Michael Terigi und Sarah Schuler sowie Sonja Kirn (geb. Buck). Als Heimtrainer gewann Rüdiger Rau insgesamt 16 Medaillen mit seinen Schülern bei Nachwuchs-Europameisterschaften. Von 2001 bis 2007 war Rüdiger Rau als Honorartrainer für den Landesverband Baden-Württemberg tätig. Von 2005 bis Dezember 2013 gehörte er dem DOKR-Ausschuss Vielseitigkeit als stellvertretender Ausschussvorsitzender an, danach war er von 2014 bis 2016 Schweizer Nationalcoach für alle Altersklassen.

2021 gelang es Rüdiger Rau auf Anhieb, seinen Einstand als Bundestrainer der Ponyvielseitigkeit erfolgreich zu „versilbern“. Bei den EM in Strzegom konnte sein Team an alte Erfolge anknüpfen und wurde Vizeeuropameister. Und nur knapp verpasste Merle Hoffmann aus Trossingen als beste Deutsche eine Einzelmedaille und wurde mit Penny Lane WE Vierte.

Teaserbild

Die Vorteile des Heudampfens

Haygain Heubedampfer sind die einzige wissenschaftlich nachgewiesene Methode, um lungengängige Partikel im Heu deutlich zu reduzieren, ohne die Nährstoffe zu vermindern. Diese lungengängigen Partikel sind die Hauptursache für Atemwegsprobleme.

Teaserbild

Weltmesse des Pferdesports

Magische Momente machen die Hop Top Show Mosaique zum Erlebnis. Künstler aus ganz Europa setzen Partnerschaft und Vertrauen mal spektakulär, mal poetisch in Szene. Die Gala lässt die Zuschauer eintauchen in die Welt der Fantasie, die scheinbar Unmögliches möglich macht. Jetzt Tickets sichern!

Stand: 10.11.2021