Deutsche Reiterliche Vereinigung

Rodolphe Scherer

Spezialtrainer Gelände für die Vielseitigkeit

Rodolphe Scherer - Foto: LafrentzRodolphe Scherer kümmert sich ab 2022 schwerpunktmäßig als Spezialtrainer um das Geländetraining der Vielseitigkeitsreiter.

Geburtsdatum: 11. April 1972
Wohnort: Saint-Gervais/Frankreich

Rodolphe Scherer ist dem Vielseitigkeitssport durch seinen Vater Ivan seit frühester Jugend verbunden. Dieser war Reiter, Ausbilder, Richter, Parcourschef, Technischer Delegierter und nahm 1980 an der „Ersatz-Olympiade“ in Fontainebleau teil. Rodolphe Scherer selbst entdeckt erst elfjährig seine Leidenschaft für Pferde und wird bereits drei Jahre später für seine ersten Europameisterschaften nominiert. Mit 20 Jahren startet er erstmals im renommierten Vielseitigkeitsklassiker in Badminton, mit 24 bestreitet er mit Urane des Pins seine ersten Olympischen Spiele in Atlanta/USA. Danach verbringt er sechs Jahre in England – unter anderem bei Andrew Nicholson und Lars Sederholm – und macht sich anschließend 2003 in der Vendée in seiner französischen Heimat selbständig. Dort baut er einen Turnierstall und ein Reitzentrum auf, das von seiner Frau Aude geleitet wird. Mittlerweile kann Rodolphe Scherer auf mehr als 20 Starts in Badminton zurückblicken, zuletzt 2016 mit Makara de Montiege. Zwei Mal nimmt er an Olympischen Spielen teil (1996 und 2000) und gewinnt 1998 WM-Silber sowie 1995 und 2001 EM-Silber mit dem französischen Team.

Teaserbild

Versicherungscheck rund ums Pferd

Nutzen Sie unseren kostenlosen Service und lassen Sie Ihre Versicherungssituation von unserem Experten Thoms Lehrmann (R+V) überprüfen. Schreiben Sie dazu einfach eine kurze E-Mail mit dem Stichwort „Versicherungscheck“ und der eigenen Telefonnummer für einen Rückruf an versicherungsberatung@fn-dokr.de.

Teaserbild

Die Vorteile des Heudampfens

Haygain Heubedampfer sind die einzige wissenschaftlich nachgewiesene Methode, um lungengängige Partikel im Heu deutlich zu reduzieren, ohne die Nährstoffe zu vermindern. Diese lungengängigen Partikel sind die Hauptursache für Atemwegsprobleme.

Stand: 16.09.2022