Deutsche Reiterliche Vereinigung

Monica Theodorescu

Bundestrainerin Dressur

Monica Theodorescu hat 2012 die Position der Leitenden Bundestrainerin der deutschen Dressurreiterinnen und -reiter übernommen und ist damit die erste Frau die dieses Amt bekleidet. In den zurückliegenden Jahren sammelte sie zahlreiche Erfolge als Bundestrainerin. So gab es unter ihrer Leitung unter anderem 2016 Mannschaftsgold bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro, ebenso Mannschaftsgold bei den Weltreiterspielen 2014 und 2018 sowie bei den Europameisterschaften 2013 und 2017.

  • Wohnort: Sassenberg
  • Geburtsdatum: 2. März 1963

Von ihrer eigenen internationalen Turnierkarriere hat sie schweren Herzens Abschied genommen. „Beides ist nicht miteinander vereinbar“, so die studierte Dolmetscherin, die fünf Sprachen spricht.

Mehr als 35 Jahren zählte Monica Theodorescu, Tochter und prominenteste Schülerin der 2007 verstorbenen Ausbilderlegende George Theodorescu, zu den besten Dressurreiterinnen des Landes. Bereits mit 19 Jahren gewann sie das Deutsche Dressur-Derby, siegte 1993 und 1994 beim Weltcup-Finale, erzielte drei olympische Mannschaftsmedaillen (1988, 1992 und 1996) und wurde 1990 Weltmeisterin mit dem Team und Drittbeste in der Einzelwertung. Hinzu kommen Medaillen bei Europa- und Deutschen Meisterschaften. 2012 war sie als Reservereiterin für die Olympischen Spiele in London nominiert. Dr. Dennis Peiler, Geschäftsführer des DOKR, betonte: „Mit Monica Theodorescu haben wir eine große Sportlerpersönlichkeit als Bundestrainerin bekommen, die auf eine lange internationale Karriere zurückblicken kann und die mit den Strukturen und Herausforderungen des Dressursports bestens vertraut ist.“

R + V

Die R+V-Operationskostenversicherung für Pferde: ab 6,78 EUR monatlich, ohne jährliche Höchstentschädigungsgrenze.

Übernahme der in der Tierklinik entstehenden Kosten für tierärztliche Leistungen, Medikamente und Nachsorge bis zu 14 Tage ab Operation.

Bundeschampionate 2020

Der Kartenvorverkauf für die Bundeschampionate 2020 in Warendorf ist gestartet. Anders als in den Vorjahren werden die Karten jetzt über Eventim, Europas Marktführer im Bereich Ticketvertrieb, verkauft. Die Vorteile: Karten können direkt zuhause ausgedruckt oder einfach auf dem Smartphone gespeichert werden.

Stand: 19.06.2019