Deutsche Reiterliche Vereinigung

Lara Weber

Springreiterin

Lara Weber ist seit 2017 Mitglied der Perspektivgruppe Springen.

  • Wohnort: Warendorf
  • Geburtsdatum: 27. Februar 1997

Lara Weber begann ihre Turnierkarriere schon im Alter von drei Jahren mit ihrem Pony Felix. Mit sechs Jahren war sie bereits in Spring-, Dressur- und Vielseitigkeitsprüfungen der Klasse E unterwegs. 2011 errang sie die Bronzemedaille bei den Westfälischen Meisterschaften und 2012 wurde sie mit ihrem Pony Redsun Westfälische Meisterin im Springen, ritt außerdem ihr erstes S-Springen mit dem Großpferd Papilion. Sie trainierte bei Thomas Schepers und Karl Brocks und wurde 2015 Westfälische Meisterin bei den Junioren.

Nach dem Abitur setzte Lara Weber ihre Erfolgsstory bei der Sportfördergruppe der Bundeswehr unter ihrem neuen Trainer Eberhard Seemann fort. 2016 jubelte sie über Platz zwei im Großen Preis (S***) des Salutfestivals in Aachen mit Chocolate Daisy und damit über den dritten Rang in der Gesamtwertung des deutschen Hallenchampionats. 2017 gewann sie die Silbermedaille bei den Westfälischen Meisterschaften der Jungen Reiter, feierte mit Christdorn ihre bisher größten Erfolge (u.a. den Sieg in der Qualifikation zum Finale von Deutschlands U25 Springpokal in Balve) und wurde in dem Jahr auch in die Perspektivgruppe Springen aufgenommen.

Teaserbild

FNverlag

Das „FN-Handbuch Lehren und Lernen im Pferdesport“ ist das Nachschlagewerk für alle Ausbilder und solche, die es werden wollen. Viele namhafte Ausbilder kommen in Form von Gastbeiträgen zu Wort und ermöglichen Einblicke in ihre Trainertätigkeit.

Teaserbild

Derbymed

Stress kann sich negativ auf die Konzentration des Pferdes auswirken. Da es in der Praxis unmöglich ist, alle Stresssituationen zu vermeiden wurde Relax AC entwickelt. Es verhilft in Stresssituationen zu mehr Losgelassenheit bei weniger Angst und Panik. Die Reiteigenschaften können verbessert werden.

Stand: 15.07.2020