Deutsche Reiterliche Vereinigung

Heidemarie Dresing

Para-Dressurreiterin

Heidemarie Dresing - Foto: DKThRHeidemarie Dresing startete bei der EM 2019 in Herning erstmalig in einem deutschen Team. Die passionierte Pferdezüchterin reitet seit ihrem zehnten Lebensjahr und war in der Dressur bis Klasse M** erfolgreich. Nachdem bei ihr 2011 Multiple Sklerose diagnostiziert worden war, fand die Architektin den Weg in den Para-Sport, wo sie sich unter dem Namen Heidemarie Heidemann einen Namen machte. 2012 erfolgte der Umzug von Hagen nach Rheda-Wiedenbrück – der Liebe wegen. 2019 wurde geheiratet. Offenbar der richtige Kick, um im Sport richtig durchzustarten, auch wenn ihr Ehemann selbst mit Pferden nichts zu tun hat. Auf den DM-Titel mit Responsible for me folgte das Championatsdebüt bei den EM in Rotterdam mit der Dunkelfuchsstute La Boum. Zwei Jahre später gehörten die beiden zum deutschen Paralympics-Team, verpassten sowohl in der Einzelwertung als auch in der Kür ganz knapp eine Medaille und wurden jeweils Vierte. Mit dem deutschen Para-Team belegten sie in Tokio Platz sieben.

Bei den Deutschen Meisterschaften verteidigte Heidemarie Dresing mit La Boum 2022 ihren Titel in Grade II. Bei der WM in Herning wird es Platz sechs mit der Mannschaft, Platz sieben im Einzel und Platz vier in der Kür. Die Musik dazu hatte Heidemarie Dresing, die selbst mehrere Instrumente spielt, als Jugendliche an „Jugend musiziert“ teilgenommen und mit 60 Jahren noch das Klavierspielen begonnen hat, passend ausgewählt. Neben dem Song „Pretty Woman“ im Trab war Musik aus dem Film „La Boum“ zu hören.

Inzwischen ist die Stute allerdings zu ihrem Züchter zurückgekehrt. Neuer Sportpartner von Heidemarie Dresing ist der elfjährige Oldenburger Rappe Horse24Doolopp („Dooly“) v. Dressage Royal – Rouletto, mit dem sie in Grade II jeden ihrer 18 Starts  in Grand Prix A und B sowie Kür für sich entscheiden konnte. Bei den Europameisterschaften in Riesenbeck folgte die Krönung: Gold in Einzelwertung und Kür und ein maßgeblicher Anteil am Silber des deutschen Para-Dressurteams.   

  • Geburtsdatum: 24. Juni 1955
  • Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
  • Grade: II

Horse24 Dooloop

  • Geburtsjahr: 2012
  • Geschlecht: Wallach
  • Rasse: Oldenburger
  • Vater: Dressage Royal
  • Mutter: Balalaika von Rouletto
  • Besitzer: Heidemarie Dresing
  • Züchter: Horse24GmbH

 

2021 Tokio/JPN Championatsaufgabe La Boum 4.
2021 Tokio/JPN Kür La Boum 4.
2021 Tokio/JPN Mannschaft La Boum 7.

2022 Herning/DEN Championatsaufgabe La Boum 7.
2022 Herning/DEN Kür La Boum 4.
2022 Herning/DEN Mannschaft La Boum 6.

2023 Riesenbeck Mannschaft Horse24 Dooloop Silber
2023 Riesenbeck Kür Horse24 Dooloop Gold
2023 Riesenbeck Einzelwertung Horse24 Dooloop Gold
2019 Rotterdam/NED Mannschaft La Boum 10.
2019 Rotterdam/NED Kür La Boum 4.
2019 Rotterdam/NED Einzelwertung La Boum 4.

2023 München Einzel Grade I bis III Horse24 Dooloop Gold
2022 München Einzel La Boum Gold
2019 München Einzel Responsible for me Gold
Teaserbild

Weidezeit mit Waldhausen

Der Frühling steht vor der Tür und damit auch die Fliegenzeit. Doch jetzt ist Schluss mit lästigen Insekten. Bei Waldhausen gibt es eine große Sortimentsbreite an Fliegenschutzartikeln, von -decken, -masken über diverse Pflegeartikel. 

Teaserbild

made2perform

uvex perfexxion III – die perfekte Verbindung aus Eleganz, Komfort und Sicherheit. Ausgestattet mit vielen Details für höchsten Tragekomfort und der am Hinterkopf verlängerten Außenschale für zusätzlichen Schutz, er erfüllt die EN 1384:2023-06.

Stand: 17.01.2024