Deutsche Reiterliche Vereinigung

Hans Melzer

Bundestrainer Vielseitigkeit

Hans Melzer ist Cheftrainer der Vielseitigkeitsreiter. Er trainiert den Olympia- und Perspektivkader und ist gesamtverantwortlich für die Disziplin Vielseitigkeit.

  • Geburtsdatum: 30. Mai 1951
  • Wohnort: Salzhausen

Hans Melzer begann nach bestandenem Abitur und Studium der Betriebswirtschaft 1975 eine Bereiterlehre auf dem Gut Westenried bei Albrecht von Bredow. 1978 wechselte er als Nachwuchsführungskraft zum Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) in Warendorf, wo er unter anderem bei Willi Schultheis und Wolfgang Feld den letzten Schliff erhielt.

Teilnahmen an Europameisterschaften im Vielseitigkeitsreiten 1975 und 1977 bestätigen seine reiterlichen Fähigkeiten. 1980 wurde Hans Melzer mit der Führung der Landesreitschule Weser-Ems in Vechta betraut. Ende 1981 übernahm er die Leitung des Ausbildungs- und Leistungszentrum Luhmühlen, wo er unter anderem erfolgreiche Buschreiter wie Claus Erhorn trainierte. 1982 ließ sich Melzer als Ausbilder in einem Vielseitigkeitsstall in Neu-Wulmstorf nieder. Von 1988 an zeichnete Melzer als Bundestrainer der Pony-Vielseitigkeitsreiter verantwortlich, gab dieses Amt allerdings an Fritz Lutter ab, nachdem er Ende 1997 erneut die Leitung des Ausbildungszentrums Luhmühlen übernommen hatte und im selben Jahr erfolgreich an der Deutschen Meisterschaften teilnahm.

2001 trat er die Nachfolge von Martin Plewa als Bundestrainer Vielseitigkeit an. Als einer der ersten Trainer im Pferdesport führte er moderne sportwissenschaftliche Methoden ein, bediente sich der Leistungsdiagnostik wie der Sportpsychologie und formierte gemeinsam mit seinen Co-Trainern ein neues schlagkräftiges Team. Nach vier Jahren stellte sich der Erfolg bei den Olympischen Spielen in Athen ein, auch wenn die deutschen Vielseitigkeitsreiter ihr gewonnenes Gold wegen eines Formfehlers wieder abgeben mussten. Es folgte Team-Gold bei den Weltmeisterschaften 2006 in Aachen, bei den Olympischen Spielen in Hongkong 2008 und den London 2012. Im selben Jahr wurde Hans Melzer vom DOSB zum "Trainer des Jahres" gewählt.

"Du formst immer wieder aus uns ‚Individualisten im Sattel‘ ein perfekt harmonierendes und exakt funktionierendes Team. Das macht Dich zu einem der erfolgreichsten Ausbilder und Trainer“, sagte Ingrid Klimke in ihrer Laudatio. Die zweimalige Mannschafts-Olympiasiegerin lobte insbesondere Melzers hohe fachliche Kompetenz, seine Beharrlichkeit und seinen grenzenlosen Optimismus, die den deutschen Vielseitigkeitssport dahin geführt hätten, wo er heute steht – an die Weltspitze.

Teaserbild

FN-App

Die App der Deutschen Reiterlichen Vereinigung bietet neben Newsticker, TV-Tipps und Turnierkalender eine Pferdenamensuche, die Auskunft darüber gibt, welche Pferdenamen bereits vergeben sind. Mit der ADMR-Suchmaschine kann überprüft werden, ob Substanzen und die Inhaltsstoffe im Futter entsprechend der Anti-Doping und Medikamentenkontrollregeln (ADMR) erlaubt sind.

Teaserbild

EQUITANA Podcast

Die Weltmesse des Pferdesports gibt es ab sofort zum Hören. Prominente Ausbilder und bekannte Persönlichkeiten der EQUITANA sprechen im neuen Podcast über kleine Hilfen mit großer Wirkung, das Vertrauen zwischen Mensch und Tier, leichte Hürden und echte Erfolgserlebnisse.

Stand: 29.04.2020