Deutsche Reiterliche Vereinigung

Dorothee Schneider

Dressurreiterin

Schon in jungen Jahren zog es Dorothee Schneider in den Sattel. Nach ihrem Abitur zogen ihre Eltern von Wiesbaden nach Framersheim in Rheinland-Pfalz, um dort einen neuen Pferdebetrieb aufzubauen. Zunächst entschied sich die damals 20-Jährige für eine Ausbildung zur Bankkauffrau in der Nähe, dann widmete sie sich aber voll und ganz der Reiterei. Sie machte eine Pferdewirtausbildung mit anschließender Meisterprüfung nicht nur im Bereich Zucht und Haltung, sondern auch in der Sparte Reiten. Seit 2000 ist Dorothee Schneider Inhaberin des Gestüts St. Stephan, das sich neben der Zucht auf die Ausbildung junger Dressurpferde spezialisiert hat. Für ihre langjährige, erfolgreiche Ausbildung zahlreicher Pferde wurde sie im Juni 2019 mit dem Titel „Reitmeister“ ausgezeichnet.

Neben der täglichen Arbeit auf dem Gestüt ist Dorothee Schneider hoch erfolgreich auf Grand-Prix-Niveau unterwegs. Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro gehörte sie mit Showtime FRH zum Gold-Team. Im Einzel landeten die beiden auf Platz sechs. Ein Jahr später bei den Europameisterschaften in Göteborg feierte sie mit der Mannschaft wieder eine Goldmedaille. Hier hatte sie aber nicht Showtime FRH gesattelt, der leider verletzt pausieren musste, sondern DSP Sammy Davis Jr. Mit dem bayerischen Wallach trug Schneider auch bei den Weltreiterspielen in Tryon 2018 zum Sieg der deutschen Equipe bei. Bei der Europameisterschaft 2019 in Rotterdam setzte sie wieder auf den Hannoveraner Showtime FRH, der sich nach längerer Verletzungspause erfolgreich zurückmeldete: Mit dem deutschen Dressurteam holten die beiden zum 24. Mal Mannschaftsgold bei einer Europameisterschaft, in der Einzelwertung belegten sie sowohl im Special als auch in der Kür den Silberrang.

Geburtsdatum: 17. Februar 1969
Wohnort: Framersheim

Championatspferd 2019: Showtime FRH

  • Geburtsjahr: 2006
  • Geschlecht: Wallach
  • Rasse: Hannoveraner
  • Vater: Sandro Hit
  • Mutter: Rosaria Alpina von Rotspon
  • Besitzer: Gabriele Kippert
  • Züchter: Heinrich Wecke, Stadthagen

2016 Rio de Janeiro/BRA Einzel Showtime FRH 6.
2016 Rio de Janeiro/BRA Mannschaft Showtime FRH Gold
2012 London/GBR Einzel Diva Royal 7.
2012 London/GBR Mannschaft Diva Royal Silber

2018 Tryon/USA Mannschaft Sammy Davis Jr. Gold
2018 Tryon/USA Grand Prix Special Sammy Davis Jr. 11.

2019 Rotterdam/NED Grand Prix Special Showtime FRH Silber
2019 Rotterdam/NED Grand Prix Kür Showtime FRH Silber
2019 Rotterdam/NED Mannschaft Showtime FRH Gold
2017 Göteborg/SWE Grand Prix Special Sammy Davis Jr. 12.
2017 Göteborg/SWE Grand Prix Kür Sammy Davis Jr. 11.
2017 Göteborg/SWE Mannschaft Sammy Davis Jr. Gold

2020 Balve Grand Prix Special Faustus Bronze
2020 Balve Grand Prix Kür Faustus Bronze
2019 Balve Grand Prix Special Showtime FRH Gold
2019 Balve Grand Prix Special Sammy Davis jr. 7.
2019 Balve Grand Prix Kür Sammy Davis jr. 4.
2018 Balve Grand Prix Special Sammy Davis jr. Bronze
2018 Balve Grand Prix Kür Sammy Davis jr. Silber
2017 Balve Grand Prix Special Sammy Davis jr. 4.
2017 Balve Grand Prix Kür Sammy Davis jr. Bronze
2016 Balve Grand Prix Special Showtime FRH Silber
2016 Balve Kür Showtime FRH Gold
2015 Balve Grand Prix Special UllrichEquine's St. Emilion 10.
2014 Balve Grand Prix Special Forward Looking 7.
2014 Balve Kür Forward Looking 6.
2012 Balve Grand Prix Special Diva Royal 5.
2012 Balve Kür Diva Royal 4.
2011 Balve Kür Kaiserkult TSF 9.
2010 Münster Grand Prix Special Kaiserkult TSF 9.
2010 Münster Kür Kaiserkult TSF 10.

2018 Paris/FRA CDI-W Finale Grand Prix Sammy Davis jr. 4.
2018 Paris/FRA CDI-W Finale Grand Prix Kür Sammy Davis jr. 5.

Dorothee Schneider erinnert sich an ihren Lehrmeister Protegé

"Ich habe schon als Kind immer selbst gezogene Pferde von uns geritten. Mein Vater war selbst Dressurausbilder, Richter und leidenschaftlicher Trakehnerzüchter. Auch Protegé war selbst gezogen, ein Trakehner-Schimmel von Ibikus. Als Portegé zwei war, hat er sich ein Bein gebrochen. Das wurde damals eingegipst, wir haben ihn langsam wieder aufgepäppelt und das Bein ist tatsächlich wieder gut zusammengewachsen. Aber dadurch hat Protegé natürlich in jungen Jahren Zeit verloren und blieb insgesamt etwas kleiner, rund um die 1,60-Meter Stockmaß. Für die Körung kam er nicht mehr in Frage und blieb so irgendwie 'für mich übrig'.

Protegé war eine Seele von Pferd. Er war ein unheimlich liebes, kinderfreundliches Pferd und hat mich immer gut auf ihm aussehen lassen. Ich war sieben als ich anfing, ihn zu reiten. Mit acht Jahren habe ich auf Protegé meinen ersten Reiterwettbewerb geritten. Wir sind immer mehr zusammengewachsen und haben uns bis zum Sieg in einer M-Dressur nach oben gearbeitet. Ich weiß noch genau, dass ich oft meinem Vater beim Reiten zugesehen habe, mir dann Protegé geschnappt habe und versucht habe, das, was ich gesehen hatte, mit ihm nachzumachen. Oft hat es geklappt, immer ein bisschen besser. Ich bin mit ihm auch Springen geritten, aber nur bis zur Klasse A. Er war immer motiviert – am Sprung und im Viereck.

Keine Frage: Protegé hat mich reiterlich geprägt und mir den Weg in Richtung Dressurlaufbahn geebnet. Wir sind beide sozusagen von klein auf zusammen in den Sport gewachsen. Das ist schon ein ganz besonderes Gefühl. Aber auch außerhalb der Reiterei waren wir ein Kopf und ein Hintern. Wenn ich um die Ecke kam, hat er sich immer richtig gefreut. Und auf der Koppel konnte ich herrlich mit ihm spielen. Egal, wohin ich gelaufen bin, er kam immer hinterher. Der Name Protegé passte in unserem Fall perfekt: Ich war sein Schützling und er war mein Ein und Alles."

Teaserbild

FN-App

Die App der Deutschen Reiterlichen Vereinigung bietet neben Newsticker, TV-Tipps und Turnierkalender eine Pferdenamensuche, die Auskunft darüber gibt, welche Pferdenamen bereits vergeben sind. Mit der ADMR-Suchmaschine kann überprüft werden, ob Substanzen und die Inhaltsstoffe im Futter entsprechend der Anti-Doping und Medikamentenkontrollregeln (ADMR) erlaubt sind.

Teaserbild

EQUITANA Podcast

Die Weltmesse des Pferdesports gibt es ab sofort zum Hören. Prominente Ausbilder und bekannte Persönlichkeiten der EQUITANA sprechen im neuen Podcast über kleine Hilfen mit großer Wirkung, das Vertrauen zwischen Mensch und Tier, leichte Hürden und echte Erfolgserlebnisse.

Stand: 24.09.2020