Deutsche Reiterliche Vereinigung
13.05.2024 | 14:15 Uhr | Maike Hoheisel-Popp

Freund des Pferdes: Dietmar Stiefel geehrt

Persönliche Mitglieder der FN zeichnen ehemaligen Bürgermeister von Achern aus

Dietmar Stiefel (2.v.li.), Bürgermeister a.D. von Achern, wurde im Beisein seiner Ehefrau Angelika von den Persönlichen Mitgliedern als „Freund des Pferdes“ geehrt. Es gratulieren Andreas Bohnert (li.), Vorstand des Reitclubs Achern, und der PM-Dele

Dietmar Stiefel (2.v.li.), Bürgermeister a.D. von Achern, wurde im Beisein seiner Ehefrau Angelika von den Persönlichen Mitgliedern als „Freund des Pferdes“ geehrt. Es gratulieren Andreas Bohnert (li.), Vorstand des Reitclubs Achern, und der PM-Delegierte Christian Abel (re.). Foto: Sofia Köninger

Zahlreiche Bauprojekte des örtlichen Reitvereins hat er während seiner Amtszeit als Bürgermeister der Stadt Achern in Baden-Württemberg nahe Baden-Baden wohlwollend begleitet. Dafür wurde der parteilose Politiker Dietmar Stiefel nun von den Persönlichen Mitgliedern der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) mit dem Ehrentitel „Freund des Pferdes“ ausgezeichnet.

Die Auszeichnung wurde Stiefel, der von 2009 bis März 2024 als erster Beigeordneter das Amt des Bürgermeisters innehatte, im Rahmen der Turniertage des Reitclubs Achern feierlich überreicht. „Alle ehrenamtlich tätigen Mitglieder in Vereinen oder Verbänden kennen es: Bei Bauvorhaben, seien es ein Platzneubau oder ein Zufahrtsweg, ist man häufig auf die Hilfe Dritter und eine wohlwollende Begleitung seitens der öffentlichen Verwaltung angewiesen. Sie, Bürgermeister Stiefel, haben als für Baurecht, Stadtplanung sowie Hoch- und Tiefbau zuständiger Beigeordneter die Anliegen des Reitclubs Achern stets unterstützend begleitet. Das möchten wir heute zum Anlass nehmen, Ihnen für die Unterstützung zu danken“, sagte Christian Abel, ehrenamtlicher Delegierter der Persönlichen Mitglieder in Baden-Württemberg, bei seiner Laudatio. Mit dem Ehrentitel „Freund des Pferdes“ würdigen die Persönlichen Mitglieder der FN Persönlichkeiten, die sich in herausragender Weise um das Kulturgut Pferd und den Pferdesport verdient gemacht haben, selbst jedoch nicht Funktionsträger in Pferdesport und Pferdezucht sind. fn-press/hoh

Weitere Informationen zur Ehrung „Freund des Pferdes“ gibt es hier.

Stand: 13.05.2024