Deutsche Reiterliche Vereinigung
09.02.2021 | 12:25 Uhr | Die Persönlichen Mitglieder (PM) der FN

Leseprobe: Pferde richtig impfen

Artikel im PM-Forum informiert über Impfungen bei Pferden

Die Corona-Pandemie und das Thema Impfungen bestimmen seit längerem die Nachrichten. Nicht nur Menschen, auch Pferde müssen geimpft werden. Aber warum und wie? Welche Impfungen sind sinnvoll und welche besonderen Impfvorschriften gibt es für Turnierpferde? Passend dazu gibt es aus dem PM-Forum Digital nun eine kostenlose Leseprobe mit allen Antworten.

Eine Impfung gegen Tetanus ist ein Muss. Die Impfung gegen Influenza wird empfohlen und ist Pflicht bei Turnierpferden. Ebenfalls empfohlen wird die Impfung gegen Herpes. Ein wirksamer Impfschutz beginnt mit der Grundimmunisierung (GI). Sie besteht, in Abhängigkeit vom verwendeten Impfstoff, meist aus drei Impfungen. Auffrischungsimpfungen müssen in unterschiedlichen Zeitabständen vorgenommen werden, wie dies bei den einzelnen Impfstoffen aussieht, wird aufgezeigt. Aufgrund der Immunverhältnisse des Saugfohlens sollte die Grundimmunisierung mit allen derzeit verfügbaren Impfstoffen nicht vor dem abgeschlossenen sechsten Lebensmonat erfolgen. Nach der Erstimpfung folgt nach vier bis sechs Wochen die zweite, für Influenza und Herpes nach fünf bis sechs und für Tetanus nach zwölf bis 14 Monaten die dritte Impfung. Wird eine solche Auffrischungsimpfung versäumt, kann erneut eine komplette Grundimmunisierung erforderlich werden. Eine korrekte Grundimmunisierung ist die Voraussetzung für die Ausbildung eines guten Immunschutzes!

Den ganzen Artikel gibt es hier im PM-Forum Digital zu lesen.

Stand: 09.02.2021