Deutsche Reiterliche Vereinigung
26.11.2023 | 16:30 Uhr | fn-press

Madrid: Weltcup-Sieg für Marcus Ehning

Erster großer Erfolg mit Marcel Marschalls Wallach Coolio

Marcus Ehning. Archivfoto (c) Stefan Lafrentz

Marcus Ehning freut sich über den ersten großen Triumph mit dem Holsteiner Coolio. Archivfoto (c) Stefan Lafrentz

Erst seit Ende August reitet Marcus Ehning (Borken) den zehnjährigen Holsteiner Coolio. Zuvor war der Wallach von Marcel Marschall in den großen Sport gebracht worden. Ehning und Coolio gelang mit dem Sieg im Weltcup-Springen von Madrid der erste große gemeinsame Erfolg.

Marcus Ehnings Sponsoren, die Elmrock BV, auch Besitzer seines Hengstes Stargold, hatten Coolio für Ehning gekauft. Mit dem zehn Jahre alten Sohn des Casalito (Muttervater: Quidam de Revel) startete der Borkener zunächst zum Kennenlernen auf zwei Zwei-Sterne-CSI in Riesenbeck und Kronenberg, anschließend ging es zum CSI3* nach Leuwarden, ehe sich Ehning mit seinem Neuzugang aufs Fünf-Sterne-Parkett wagte: Beim Weltcup in Verona Anfang November überzeugte Collio mit nur einem Abwurf auf Platz 13.

In Spaniens Hauptstadt Madrid folgte nun der nächste Weltcup-Start – und der führte sogar zum Sieg. Zehn Paare hatten den Umlauf fehlerfrei gemeistert. Im Stechen steuerte Ehning den Wallach sicher und schnell ins Ziel: 42,13 Sekunden. Nur 25 Hundertstel Sekunden langsamer beendete der Brite Ben Maher den Kurs, ebenfalls fehlerfrei. Für seinen erst neunjährigen Wallach Enjeu de Grisien (v. Toulon) sind Weltcup-Springen auch noch eine große Herausforderung (0/42,38). Mit der drittbesten Zeit erreichte der Spanier Mariano Martinez Bastida mit dem Zangersheider Wallach Belano vd Wijnhoeve die Ziellinie (0/43,06). Außer Marcus Ehning war aus deutscher Sicht nur noch Daniel Deußer (Rijmenam/Belgien) in Madrid am Start, aber er gab mit Bingo Ste Hermelle auf.

Madrid war die sechste Weltcup-Station (von 14) der Westeuropa-Liga. In Führung liegt Ben Maher mit 52 Punkten, auf den weiteren Plätzen folgen Rene Dittmer (der derzeit in den USA startet, 42 Punkte) sowie Richard Howley (IRL) und Kevin Staut (FRA) beide mit 40 Punkten. Marcus Ehning rangiert auf Platz 12 (24), Hans-Dieter Dreher auf Platz 15 (20). Am kommenden Wochenende bleibt der Weltcup in Spanien, dann ist La Coruna der Gastgeber. fn-press / hen

   

Stand: 26.11.2023