Deutsche Reiterliche Vereinigung
21.01.2024 | 18:00 Uhr | Laura Schwabbauer

Leipzig: Hans Dieter Dreher bester Deutscher in Weltcup-Qualifikation

Kendra Claricia Brinkop gewinnt Championat

Hansi Dreher und Vestmalle Des Cotis liefern das beste deutsche Ergebnis bei der Weltcup-Qualifikation in Leipzig. Foto: Stefan Lafrentz

Hans Dieter Dreher und Vestmalle Des Cotis haben mit Platz neun im Großen Preis von Leipzig Weltcup-Punkte gesammelt und das beste Ergebnis aus deutscher Sicht abgeliefert. Der Sieg in der Weltcup-Station geht an den Iren Daniel Coyle mit Legacy. Kendra Claricia Brinkop aus Neumünster hat das Championat von Leipzig für sich entschieden. 

Vier deutsche Paare hatten es ins Stechen im Großen Preis von Leipzig geschafft. Hans Dieter Dreher (Eimeldingen) lieferte mit dem 15-jährigen Wallach Vestmalle Des Cotis in 31,45 Sekunden ab – das hätte Platz zwei bedeutet, doch dem Paar unterlief ein Fehler am vorletzten Hindernis, einem Steilsprung mit einer Planke. So wurde es am Ende Rang neun für das Paar. Dreher ist damit auch in der aktuellen Wertung des FEI Weltcups (Western Europe) als bester Deutscher vertreten. Das Weltcup-Finale in Springen und Dressur wird von 16. bis 20. Apr 2024 in Riyadh, der Hauptstadt von Saudi Arabien.

Ein sehr erfolgreiches Wochenende hat die 29-jährige Kendra Claricia Brinkop in Leipzig verlebt: Die Reiterin aus Neumünster, die in Belgien lebt und arbeitet, gewann mit Do It Easy das Championat von Leipzig vor Jana Wargers mit Rockwell Rc sowie Daniel Deußer mit Gangster v/h Noddevelt. Im Großen Preis am Sonntag ging sie mit der Stute In Time an den Start und wurde Zehnte.

 

Stand: 21.01.2024