Deutsche Reiterliche Vereinigung
21.02.2024 | 08:00 Uhr | Uta Helkenberg

Marion Drache wird 65

Marion Drache. Foto (c) Stefan Lafrentz

Marion Drache (r.), hier mit Jessica von Bredow-Werndl und TSF Dalera BB. Foto (c) Stefan Lafrentz

Am 23. März feiert Marion Drache, Vorstandsmitglied des Trakehner Verbandes und des Deutschen Kuratoriums für Therapeutische Reiten (DKThR) ihren 65. Geburtstag.

Marion Drache war nach Abschluss des Studiums der Kommunikationswissenschaften in München rund 20 Jahre für Public Relations Agenturen und Unternehmen tätig. Seit frühester Jugend von Pferden begeistert, erfüllte sie sich 1999 mit dem Kauf eines kleinen Pferdebetriebs in Windhagen bei Bonn ihren Mädchentraum, wo sie – nicht zuletzt geprägt durch ihre aus Königsberg stammende Mutter – eine eigene Trakehnerzucht betreibt. 2016 wurde sie in den Vorstand des Trakehner Verbandes gewählt und initiierte in dieser Funktion unter anderem die Imagevideos „Mein Trakehner und ich“ und den Social Media-Auftrittsdes Verbandes. Darüber engagiert sie sich im Sport und unterstützt Reiterinnen wie Sophie Leube und Ingrid Klimke bei der Berittmachung, bevorzugt mit Trakehnern.

2004 gründete Marion Drache in Windhagen mit sechs Gleichgesinnten das Zentrum für Therapeutisches Reiten Johannisberg e.V., in dem neben den Trakehnern aus eigener Zucht auch Pferde ganz verschiedener Rassen in der Therapie eingesetzt werden. 2004 absolvierte sie die Prüfung zum Trainer C, 2007 die Fortbildung für Ausbilder im Reitsport für Menschen mit Behinderung (DKThR). Heute bieten in Windhagen mehrere Therapeutinnen Hippotherapie, Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd und integratives Voltigieren an. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Durchführung von wissenschaftlichen Studien. 2011 wurde Marion Drache in den Vorstand des DKThR gewählt. fn-press

Stand: 21.02.2024