Deutsche Reiterliche Vereinigung
10.12.2023 | 10:55 Uhr | Adelheid Borchardt

Alte Helden: Was macht eigentlich Opgun Louvo (Wolle)?

Zu Besuch bei Sandra Auffarths Championatsrentner

Sandra Auffarth und Opgun Louvo. Foto (c) Stefan Lafrentz

Überflieger: Opgun Louvo und Sandra Auffarth. Foto (c) Stefan Lafrentz

„Alte Helden: Was macht eigentlich…?" – die FN-Filmreihe über ehemalige Spitzensportpferde im Ruhestand geht weiter. Diesmal geht es um ein Vielseitigkeitspferd, dass das Leben seiner Reiterin für immer verändert hat: Opgun Louvo, genannt Wolle.

„Ich bin immer gerne hier auf unserem Hof geritten und habe Pferde ausgebildet. Für mich war der große Spitzensport so weit weg, dass ich dem auch gar nicht so nachgeeifert habe oder gesagt habe, da muss ich dabei sein. Aber mit Wolle habe ich einfach Möglichkeiten bekommen und habe Erfolge erzielt, die ich mir hätte nie träumen lassen. Ich weiß jeden Tag, wem ich das zu verdanken habe“, sagt Sandra Auffarth über den heute 21-jährigen in der Normandie gezogenen Fuchswallach, mit dem sie zu einer festen Größe im deutschen Olympiakader wurde.

Eindrucksvoll lesen sich die wichtigsten Stationen der sportlichen Laufbahn des Paares: von Einzel-Silber und Mannschafts-Gold 2011 in Luhmühlen, über Einzel-Bronze in London und Gold mit der Mannschaft bei den Olympischen Spielen in London 2012, Einzel-Silber und Mannschafts-Gold bei den Europameisterschaften in Blair Castle 2015 bis zu Mannschafts-Silber bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro. Nicht zu vergessen den absoluten Höhepunkt der gemeinsamen Karriere von Sandra Auffarth und Opgun Louvo: der Gewinn von Team- und Einzelgold bei den Weltmeisterschaften in Caen 2014, dem im selben Jahr der Sieg in Aachen vorausgegangen war.

Seit seiner Verabschiedung 2019 genießt Wolle seinen Ruhestand und beobachtet das Training von Sandra Auffarth mit den Nachwuchspferden. Der Film "Alte Helden: Was macht eigentlich Opgun Louvo?" gewährt Einblicke in den Ruhestand des ehemaligen Championatspferdes. Zu sehen unter www.pferd-aktuell.de/altehelden.

Dort finden sich auch alle anderen Beiträge der FN-Filmreihe „Alte Helden": Air Jordan von Frank Ostholt, Bonaparte von Heike Kemmer, Cento von Otto Becker, Küchengirl von Marcus Ehning, Lambrasco von Janne-Friederike Meyer-Zimmermann, Marius von Hinrich Romeike, Piccolino von Klaus Husenbeth, Satchmo von Isabell Werth, Shutterfly von Meredith Michaels-Beerbaum, Stakkato von Eva Bitter und Whisper von Monica Theodorescu. Zuletzt erschienen ist ein Film über Diabolus, das Voltigierpferd von Jannis Drewell.

Die Filmreihe wird unterstützt von der Stiftung Deutscher Pferdesport. 

Klicken Sie hier, um Marketing-Cookies zu akzeptieren und dieses Video zu aktivieren.
Stand: 10.12.2023