Deutsche Reiterliche Vereinigung
16.07.2020 | 09:39 Uhr | Eva Borg

WM Vierspänner findet jetzt doch statt

Fahrturniere 2020 im Überblick

Warendorf (fn-press). Eine Absage folgte der nächsten – die Corona-Pandemie hat auch die Fahrsport-Saison 2020 durcheinander gerüttelt. Nach der abgesagten Weltmeisterschaft der Vierspänner in Kronenberg in den Niederlanden Anfang September, soll jetzt doch noch in diesem Jahr eine WM für die Vierspänner stattfinden. Der Weltmeister Boyd Exell will auf seiner Anlage in Valkenswaard in den Niederlanden jetzt vom 7. bis 11. Oktober eine WM veranstalten.

Die Weltmeisterschaft der Vierspänner, die Anfang September in Kronenberg in den Niederlanden stattfinden sollte, war frühzeitig abgesagt worden. Für die Vierspänner steht nun doch noch eine WM im Kalender. Sichtung dafür ist die Deutsche Meisterschaft der Vierspänner und der Pony-Vierspänner in Lähden, die allerdings nicht vom 29. Juli bis 2. August, sondern vom 10. bis 13. September stattfindet. Da auch für die Zweispänner die Deutsche Meisterschaft, die eigentlich im August in Biblis stattfinden sollte, abgesagt wurde, übernimmt Lähden nun auch die Ausrichtung der DM der Zweispänner und Pony-Zweispänner. Zuvor gibt es in Lähden, auf der Anlage der Vierspännerfahrer Christoph und Anna Sandmann, noch ein nationales Fahrturnier vom 6. bis 8. August für alle Anspannungsarten.

Auch die WM der Para-Fahrer, die in Schildau in Sachsen vor heimischem Publikum stattfinden sollte, ist für 2020 abgesagt, findet aber im kommenden Jahr dort statt. Die Deutsche Meisterschaft der Einspänner und Pony-Einspänner, die gemeinsam mit der WM geplant war, soll aber in Schildau stattfinden, allerdings nicht wie ursprünglich geplant Anfang August, sondern vom 4. bis 6. September. Und die Para-Fahrer ermitteln nun ebenfalls ihre Deutschen Meister dort. Für die Einspänner steht 2020 noch ein weiterer Saisonhöhepunkt bevor. Für sie kommt die Weltmeisterschaft nämlich erst sehr spät in der Saison - vom 21. bis 26. Oktober in Pau in Frankreich. Daher ist die DM der Einspänner in Schildau eine wichtige Pflicht-Sichtungsstation auf dem Weg zur WM. „Wichtig ist uns, dass die Einspänner noch Möglichkeiten haben, ihre Form zu überprüfen und wir noch die Turniere in Lähden, Schildau und ggf. das internationale Turnier in Chablis als Sichtung anbieten können“, erklärt Cheftrainer Karl-Heinz Geiger.

Für die Nachwuchsfahrer sind die Saisonhöhepunkte einer nach dem anderen weggebrochen. Die Deutsche Jugendmeisterschaft, die eigentlich in Zülpich im Rheinland stattgefunden hätte, fällt genauso aus wie die Europameisterschaft, die im August in Frankreich stattfinden sollte. Die EM wird 2021 nachgeholt.

Für die Fahrer, die die Zeit genutzt haben, um mit ihren Nachwuchspferden zu trainieren, gibt es einen Lichtblick. Denn die Bundeschampionate des Deutschen Fahrpferdes, des Schweren Warmblüters und das Pony-Fahrchampionat sollen vom 20. bis 23. August wie geplant in Moritzburg stattfinden. Der Veranstalter lässt derzeit die notwendigen Konzepte zur weiteren Planung und zur Durchführung bei den zuständigen Stellen prüfen. „Die Veranstaltung wird in diesem Jahr für interessierte Teilnehmer offen sein. Teilnehmen dürfen alle vier- bis siebenjährigen Fahrpferde, Schweren Warmblüter und Ponys auch ohne eine vorherige, aktuelle Qualifikation. Zudem sind alle den Altersklassen entsprechenden Pferde und Ponys, die sich bereits 2019 für das Championat qualifizieren konnten, zugelassen“, heißt es vom Veranstalter.

Überblick der Fahrturniere 2020 (Änderungen sind täglich möglich):

  • Nationales Fahrturnier für alle Anspannungsarten vom 6. bis 9. August in Lähden
  • Bundeschampionate des Fahrpferdes, des Schweren Warmblüters und Pony-Fahrchampionat vom 20. bis 23. August in Moritzburg
  • DM Einspänner, Pony-Einspänner und Para-Fahrer vom 4. bis 6. September in Schildau
  • DM Vierspänner, Pony-Vierspänner, Zweispänner und Pony-Zweispänner in Lähden vom 10. bis 13. September
  • WM der Vierspänner vom 7. bis 11. Oktober in Valkenswaard/NED
  • WM der Einspänner vom 21. bis 26. Oktober in Pau/FRA
Stand: 16.07.2020