Deutsche Reiterliche Vereinigung
29.05.2022 | 16:40 Uhr | Julia Basic

CDI5* München: Dorothee Schneider und Faustus gewinnen Kür

Platz zwei für Franz Trischberger und DSP James Bond

Dorothee Schneider und Faustus bei der Europameisterschaft 2021. Foto (Archiv): Stefan Lafrentz

München (fn-press). Mit einem Sieg von Dorothee Schneider und Faustus ist das Fünf-Sterne-Dressurturnier in München-Riem zu Ende gegangen. Das Paar, das zur siegreichen deutschen Equipe bei der Europameisterschaft 2021 gehörte, gewann die Grand Prix Kür mit 77,900 Prozent. Platz zwei belegte ein Paar aus Bayern: Franz Trischberger und DSP James Bond. Sie lagen mit 76,010 Prozentpunkten vor dem Österreicher Florian Bacher und Fidertraum OLD.

Es ist der zweite Kür-Sieg für Dorothee Schneider und Faustus in Folge. Anfang Mai siegte die Framersheimerin mit dem Hannoveraner (von Falsterbo – Forrest xx) auch beim Mannheimer Maimarkt-Turnier. Dort auf Platz drei lag das Paar, das nun in München den zweiten Rang einnahm: Franz Trischberger und der DSP-Wallach James Bond (von Johnson TN – Rasso). Die beiden sind nicht weit von München-Riem zu Hause, nämlich auf dem Hofgut Allerer in Waakirchen. Bei ihrem Heimturnier starteten sie erstmals in einer internationalen Fünf-Sterne-Tour und wiederholten die gute Leistung von Mannheim. In ihrer Kür zu den Klängen von – natürlich – James-Bond-Filmen erreichten sie 76,010 Prozentpunkte und damit sogar eine neue persönliche Bestmarke.

Hinter dem Österreicher Florian Bacher, der mit dem Oldenburger Fidertraum (von Fidertanz – Rubinstein) 74,550 erreichte, platzierte sich ein weiteres Paar aus dem deutschen Olympiakader: Benjamin Werndl (Aubenhausen) und der Westfale Daily Mirror (von Damon Hill – Florestan) wurden mit 71,370 Prozent Vierte.

Alle Ergebnisse der Münchner Kür gibt es unter https://results.equestrian-hub.com/show/2900/dressage/537602

Stand: 29.05.2022