Deutsche Reiterliche Vereinigung
19.05.2013 | 20:00 Uhr | fn-press

CDI*** Villach/AUT: Zahlreiche Siege und Platzierungen für deutsche Dressurreiter

Jill de Ridder und Stephan Köberle siegreich

Villach/AUT (fn-press). Mit zahlreichen Siegen und Spitzenplatzierungen kehrten die deutschen Teilnehmer vom Internationalen Dressurturnier CDI*** im österreichischen Villach heim.

Bester Deutscher in der abschließenden Grand Prix-Kür war Matthias Kempkes (Münsing), der mit Riccoletto mit 71,375 Prozent Platz vier belegte. Den Sieg in dieser Prüfung holte sich Edward Gal (Niederlande) mit Glock´s Undercover (83,450 Prozent). Auf den Plätzen zwei und drei folgten Juan Manuel Munoz Diaz (Spanien) mit Fuego de Cardenas (79,225 Prozent) und Katarzyna Milczarek (Polen) mit Ekwador (74,500 Prozent). Zweitbeste Deutsche in der Kür war Katharina Birkenholz (Grünwald) mit Don Androsso auf dem siebten Platz (69,275 Prozent).

Einen deutschen Sieg gab es am Sonntag im Grand Prix für 16- bis 25-jährige Reiter. Mit ihrem Hannoveraner Wallach Wellington (v. Wanderer) sicherte sich Jill de Ridder (Aachen) diese Prüfung mit 71,791 Prozent. Zweitbeste deutsche Teilnehmerin war Franziska Stieglmaier (Roth) mit Ronaldo auf Platz vier (66,744 Prozent).

Einen weiteren deutschen Sieg gab es am Freitag im Grand Prix Special für Stephan Köberle (Umkirch) mit seinem Oldenburger Darjeeling (v. De Niro), bei dem das Paar auf 68,750 Prozent kam. Ebenfalls am Freitag kamen im Qualifikations-Grand Prix für die Kür Katharina Birkenholz mit Androsso (67,553 Prozent) und Matthias Kempkes mit Riccoletto (66,468 Prozent) auf die Plätze fünf und sechs.

In der Grand Prix-Kür am Samstag belegten Stefanie Weihermüller (Bayreuth) und Fantomas als bestes deutsches Paar Platz vier (70,200 Prozent). Ebenfalls Platz vier holten in einem Grand Prix Special am Samstag Isabelle Hermann (Pforzheim) und Number One (71,021 Prozent). Einen dritten und einen fünften Platz in Grand Prix-Prüfungen am Donnerstag erzielten Stephan Köberle mit Darjeeling (68,872 Prozent) und Isabelle Hermann mit Number One (68,830 Prozent).

Stand: 19.05.2013