Deutsche Reiterliche Vereinigung

Bundesweites Championat des Freizeitpferdes

26. September 2020 in Hannover

Das Bundesweite Championat des Freizeitpferdes/-ponys findet in diesem Jahr am 26. September im Reiterstadion Hannover statt. Die Nennungsformulare finden Sie unten in den Downloads. Das für den 27. Juni geplante Süddeutsche Championat des Freizeitpferdes/-ponys in München wurde aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.

Verfügbare Plätze für das Freizeitpferdechampionat 2020: 0 (weitere Nennungen werden auf die Warteliste gesetzt)

Die meisten Reiter suchen einen vielseitig veranlagten Freizeitpartner, mit dem sie in der Reithalle und beim Ausreiten Spaß haben. Um genau diese Pferde geht es beim Bundesweiten Championat des Freizeitpferdes/-ponys, das 2020 am in stattfindet. Das Süddeutsche Championat des Freizeitpferdes/-ponys wird am 27. Juli auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem ausgetragen. Bei beiden Veranstaltungen treten die Teilnehmer in zwei Gruppen an: eine Abteilung für Nachwuchspferde und -ponys aller Rassen aus deutscher Zucht und eine für alle offene Abteilung. Zum Wettbewerb gehört eine Rittigkeitsaufgabe auf dem Viereck, eine Gehorsamsaufgabe, ein Fremdreitertest, die Überprüfung der Grundgangarten und ein Gruppengeländeritt. Das Championat richtet sich an Pferde und Ponys verschiedener Rassen. Sieger und damit Träger der schwarz-rot-goldenen Schärpe wird das Paar mit der höchsten Endpunktzahl.

Bundesweites Championat des Freizeitpferdes - Foto: Pantel

Freizeitpferdechampionat als Zuchtstuten- und Hengstleistungsprüfung

Das Freizeitpferdechampionat wird bei den Rassen Connemara Pony und New Forest Pony als Zuchtstutenprüfungen anerkannt. Die Stuten müssen eine Mindestgesamtpunktzahl von 65 Punkten erreichen. Bei den Fjordpferden, Welsh Ponys, Tinkern, American Curly Horse und Leonharder wird das Ergebnis bei den Stuten und bei den Hengsten als Leistungsprüfung anerkannt. Die Anerkennung des Ergebnisses als Leistungsprüfung muss beim jeweiligen Zuchtverband beantragt werden.

Eignungswettbewerb für Freizeitpferde und -ponys

Für interessierte Veranstalter bietet sich die Durchführung eines verkürzten Wettbewerbes an. Hierfür wurde der Eignungswettbewerb für Freizeitpferde und -ponys entwickelt, der die drei Teilwettbewerbe Rittigkeitsaufgabe auf dem Viereck, Gruppengeländeritt und die Gehorsamsaufgabe beinhaltet. Eine Musterausschreibung ist unten in den Anlagen zu finden.

Die Gehorsamsaufgabe

Die Gehorsamsaufgabe besteht aus sechs Stationen: Aufsitzen mit Aufsitzhilfe, Galopp über Trab zum Halten, Wasserplane, Rappelsack, Stangenlabyrinth mit Rückwärtsrichten und Wendehammer. Die Parcoursskizze ist unten in den Anlagen zu finden.


Die Rittigkeitsaufgabe

Die Rittigkeitsaufgabe wird einzeln oder in der Gruppe (max. vier Teilnehmer) auf einem 20 x 40 m Viereck geritten. In der Dressuraufgabe zeigen Reiter und Pferd, dass sie im Schritt, Trab und Galopp auf geraden und gebogenen Linien eine harmonische Einheit bilden.


Überprüfung der Grundgangarten

Die Pferde werden in einer Gruppe hintereinander mit bis zu sechs Reitern auf dem gesamten Platz im Schritt, Trab und Galopp mit wechselnder Tete nach Weisung der Richter vorgestellt.


Der Gruppengeländeritt

Die Teilnehmer absolvieren einzeln drei feste Sprünge bis ca. 60 cm Höhe und durchreiten eine Wasserstelle. Die Reihenfolge der Hindernisse wird vor Ort festgelegt, die Skizze wird an der Meldestelle veröffentlicht. Tore können vorkommen.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Teresa Dohms-Warnecke

Stellv. Geschäftsführerin

Tel: 02581/6362-157
Fax: 02581/6362-105

mkuypers@fn-dokr.de

Unsere Empfehlung

Pferde verstehen - Umgang und Bodenarbeit
Pferde verstehen - Umgang und Bodenarbeit

von Dr. Britta Schöffmann

Das Buch beschäftigt sich im ersten Teil mit der Verhaltensweise des Pferdes, seinen Sinneswahrnehmungen und seiner Lernfähigkeit. Auf diesen Erkenntnissen basiert der zweite Teil, in dem es ganz um die (geführte und seillose) Bodenarbeit geht.

Der Neue von Böckmann: Neo

Einzigartiges Design, innovatives Lichtkonzept und jede Menge Platz. Die vielen praktischen Details lassen keine Wünsche offen und sorgen für hohen Komfort für Pferd und Reiter.

MOVIE – equestrian movement for vaulters

MOVIE ist ein revolutionäres Trainingsgerät für den Voltigiersport. Der Name steht für TÜV zertifizierte Trainingssimulatoren, die den Galoppsprung simulieren und damit den Partner Pferd entlasten.

 

Stand: 14.07.2020