AGCO GmbH - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop Tickets für Veranstaltungen sowie Broschüren, Formulare und Verträge zu bestellen und sich in der Ausbilderbörse einzutragen.

26.05.2019 | 17:30 Uhr | Laura Schwabbauer

Preis der Besten Springen: Johannes Beeken und Niklas Betz gewinnen

Mentos Junior überzeugt wieder bei den Ponies / Niklas Betz Schnellster im Stechen der Jungen Reiter

Warendorf (fn-press). Die Ponyspringreiter haben ihre Besten ermittelt: Johannes Beeken und Mentos Junior gewinnen in der Altersklasse U16. Für Mentos Junior ist der Sieg beim Preis der Besten eine Wiederholung: 2017 hatte er mit Lisa Schulze Topphoff den Titel geholt. Bei den U21-Springreitern gewinnen Niklas Betz und Contan. 

"Mentos ist einfach das beste Pony. Er ist ehrgeizig, loyal und einfach toll", schwärmt Johannes Beeken (Bösel) von seinem Pony. Die beiden hatten in der ersten Wertungsprüfung Rang vier belegt, in der zweiten Wertung, einer Ponyspringprüfung der Klasse M*, wurden sie Zweite, hinter Magnus Schmidt und Deesje, die in der Preis der Besten Wertung Fünfte wurden. Rang zwei im Preis der Besten geht an Vorjahressiegerin Bo Chiara Gröning (Waltrop) mit Chessy. Die Bronzemedaille im Preis der Besten geht an Luzie Jüttner (Emsdetten) und Orchid's Arissia, die auch in der finalen Wertung Dritte waren. 

Bei den Jungen Reitern war es spannend bis zum Schluss. Nur vier Paare absolvierten den Parcours fehlerfrei: Cedric Wolf, der die erste Wertung für sich entschieden hatte, kassierte zwei Abwürfe, so dass er in der Wertung des Preis der Besten abrutschte. Niklas Betz (Hagen) und Contan waren in der ersten Wertung fehlerfrei und entschieden das finale Springen als letztes Paar im Stechen für sich. Niklas sagt: "Meine Freundin bringt mir unheimlich Glück, immer wenn sie dabei ist, läuft es gut." Der 21-Jährige ist seit einiger Zeit Bereiter im Stall Haunhorst in Hagen. Philipp Schulze-Topphoff (Havixbeck) und der erst achtjährige Wallach Alphajet wurden Zweite in der ersten Wertung und mit einem Zeitfehler Fünfte im Finale, so dass es am Ende die Silbermedaille im Preis der Besten wurde. Franziska Müller (Köln) und Maja H werden Dritte. lau

Pikeur

Prime Collection

Die neue Herbst / Winter Kollektion 2019 von Pikeur ist da.

Jetzt entdecken!