R+V Allgemeine Versicherung AG - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

17.02.2019 | 16:00 Uhr | fn-press

Neumünster: Schwedischer Triumph in Holstein

Peder Fredricson gewinnt den Großen Preis in Neumünster

Neumünster (fn-press). Der Große Preis von Neumünster war eine Sache der ausländischen Gäste. Sieger Peder Fredriscon (Schweden) ließ gleich vier niederländische Akteure hinter sich. Bester deutscher Reiter war Nisse Lüneburg (Hetlingen) auf Platz sechs.

Das Drei-Sterne-Event in Neumünster ist eines der Leuchtturm-Turniere im Norden und entsprechend bei den Aktiven stark nachgefragt. Der holsteinische Held des Jahres 2019 heißt Nisse Lüneburg. Zwar konnte der 30-Jährige nicht den Großen Preis gewinnen, aber er war immerhin der erfolgreichste deutsche Reiter der Prüfung. Das Haupt-Event (CSI auf Drei-Sterne-Niveau) gewann der amtierende schwedische Europameister Peder Fredriscon, der seinen Championats-Partner Christain K mit nach Neumünster gebracht hatte.

Die Plätze zwei bis fünf belegten Reiter aus den Niederlanden: Zweiter wurde Willem Greve mit dem Holsteiner Hengst Carambole (v. Cassini) vor dem Niederländer Albert Zoer mit dem KWPN-Hengst Florian. Bester deutsche Reiter war Nisse Lüneburg, der mit seinem Wallach Luca aus dem Zuchtgebiet Oldenburg International das Stechen als Sechster beendete.   hen

 

Effol sucht Pferdefreund

Gewinne ein Sponsoring

Jeder kann mitmachen – jetzt anmelden, Stimmen sammeln und gewinnen

Zu gewinnen gibt es neben einem einjährigen Sponsoring eine Trainingseinheit oder Meet&Greet mit dem prominenten Jurymitglied der jeweiligen Kategorie.

Mehr Infos...