AGCO GmbH - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

17.09.2017 | 19:10 Uhr | fn-press

Lausanne: GP-Sieg für Simone Blum

Bayerin und Stute Alice dominieren das Hauptspringen des CSI5*

Lausanne (fn-press). Simone Blum (Zolling) und die Stute Alice waren das herausragende Paar im Großen Preis des Fünf-Sterne-Springturniers in Lausanne. Die 28-jährige Deutsche Meisterin verwies die beiden französischen Championatsreiter Roger Yves Bost und Simon Delestre auf die Plätze zwei und drei.

Im schweizerischen Lausanne lud das CSI5* die Reiterinnen und Reiter ans Ufer des Genfer Sees. Fürs Hauptspringen des Turniers, den Großen Preis, hatten sich mit Simone Blum, Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) und Daniel Deußer (Mechelen/Belgien) drei deutsche Aktive qualifiziert. Simone Blum wusste ihre Chancen zu nutzen und setzte sich im Sattel ihrer zehnjährigen Alice gegen zahlreiche Topreiter der Weltrangliste durch. Nach fehlerfreiem Umlauf blieb die schnelle Stute, Deutsches Sportpferd v. Askari-Landrebell, auch im Stechen fehlerfrei. An der benötigten Zeit von 38,29 Sekunden bissen sich ihre Konkurrenten die Zähne aus. Für ihren ersten Platz in der mit 270.000 Euro dotierten Prüfung wurde Simone Blum, Reservistin der diesjährigen Europameisterschaft in Göteborg, mit einem schönen Preisgeld von 89.100 Euro belohnt.

Der französische Routinier Roger Yves Bost ritt mit seinem Olympiapferd Sydney Une Prince eine knappe Sekunde langsamer über die Ziellinie (0/39,27), sein Landsmann Simon Delestre und der Wallach Chadino (Oldenburger Sportpferd v. Chacco-Blue) benötigten 40,22 Sekunden.

Für Simone Blums Mitstreiter lief es nicht so gut im Großen Preis. Meredith Michaels-Beerbaum beendete die Prüfung mit ihrer neunjährigen niederländischen Stute Daisy an 20. Stelle, Daniel Deußer wurde mit dem belgischen Wallach SX Hidlago VG nur 40.    hen

Neues Aufgabenheft

Aufgabenheft 2018

Bereit für die Turniersaison?

Ab dem 1. Januar 2018 ist das neue Aufgabenheft gültig. Unter anderem gibt es nun genaue Handlungsanweisungen für den Fall des Verreitens und neue Aufgaben in der Dressur. 

Jetzt bestellen!