AGCO GmbH - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

13.08.2017 | 15:00 Uhr | Laura Schwabbauer

EM Samorin: Justine Tebbel gewinnt Silber bei den Jungen Reitern

Erfolg für U21-Reiterin aus Emsbüren mit Hengst Light Star

Samorin (fn-press). Justine Tebbel aus Emsbüren und der achtjährige Hannoveraner Hengst Light Star haben die Silbermedaille in der Einzelwertung der Jungen Reiter bei der Europameisterschaft in Samorin gewonnen. 

Nur wenige Punkte haben Justine Tebbel aus Emsbüren und den Goldmedaillen-Gewinner Bryan Balsiger aus der Schweiz bei der EM in Samorin getrennt. In der Altersklasse der Jungen Reiter hat nur ein Zeitfehler den Unterschied gemacht. Justine Tebbel und Light Star drehten fehlerfreie Runden über das ganze Turnier hinweg, lediglich im zweiten Umlauf des Finales hatten die beiden einen Springfehler. Ein Zeitfehler im Umlauf des Nationenpreises machte schließlich den Unterschied aus. "Direkt nach dem Zeitfehler habe ich mich natürlich ein bisschen geärgert, aber ich freue mich jetzt genauso über Silber wie über Gold. Mit diesem so jungen Pferd fünf Runden ohne Fehler zu drehen, macht mich schon stolz. Ich hatte im Vorfeld mir nur vorgenommen, es ins Finale zu schaffen, dass es so gut laufen würde, hätte ich nicht gedacht", sagt Justine Tebbel. 

"Das war wirklich eine tolle Runde, stilistisch vom Feinsten. Das war zelebriertes Reiten", lobt auch Bundesjugendwartin Heidi van Thiel ihren Schützling. Eigentlich war der erst acht Jahre alte Hannoveraner Hengst Light Star nur das Ersatzpferd von Justine Tebbel aus Emsbüren. "Er ist da quasi reingerutscht und hat als eines der besten Pferde des Turniers herausgestellt", meint Bundestrainer Peter Teeuwen. "Meine Familie ist in Samorin dabei gewesen, die Unterstützung macht für mich unheimlich viel aus. Mein Vater und ich haben zusammen trainiert, ohne ihn wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen", sagt Tebbel. 

Lars Volmer aus Legden und seine Stute Maja H haben einen Fehler im ersten Umlauf des Einzelfinales kassiert, im zweiten Umlauf wurden es zwei Fehler. Die beiden rangieren trotzdem noch in den Top-Ten und wurden Achte. 

Neues Aufgabenheft

Aufgabenheft 2018

Bereit für die Turniersaison?

Ab dem 1. Januar 2018 ist das neue Aufgabenheft gültig. Unter anderem gibt es nun genaue Handlungsanweisungen für den Fall des Verreitens und neue Aufgaben in der Dressur. 

Jetzt bestellen!