R+V Allgemeine Versicherung AG - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop Tickets für Veranstaltungen sowie Broschüren, Formulare und Verträge zu bestellen und sich in der Ausbilderbörse einzutragen.

23.10.2019 | 14:00 Uhr | Inga Schmidt

Deutschlands U25 Springpokal: Stationen für 2020 bestätigt

Von Braunschweig bis Aachen

Warendorf (fn-press). Die Olympischen Spiele in Tokio wirbeln den Turnierkalender 2020 ordentlich durcheinander. Das hat auch Einfluss auf die Qualifikationsstationen von Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und der Familie Müter. Start der Serie ist kommendes Jahr schon im März beim Braunschweig Classico. Über Hagen, Mannheim und Balve führt der Weg dann für Deutschlands U25-Springreiter zum Finale beim CHIO Aachen, bestätigte U25-Bundestrainer Heinrich-Hermann Engemann.

„Back to the roots“ ist 2020 das Motto von Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und der Familie Müter – zumindest, was den Auftakt der Serie beim Braunschweig Classico (5. bis 8. März) angeht. Von 2014 bis 2016 war das Turnier, damals noch unter dem Titel „Braunschweiger LöwenClassics“, die erste Qualifikationsstation der Turnierserie – mit namhaften Siegern: Die Premiere 2014 entschieden Jens Christ und Acorat für sich, 2015 triumphierte Angelique Rüsen mit Chikkimikki und 2016 siegte Gerrit Nieberg mit Contagio, der sich mittlerweile auf Top-Niveau etabliert und erfolgreich Nationenpreise für Deutschland bestritten hat. 2020 ist die Turnierserie zurück beim Hallenturnier in Braunschweig.

Nach der Auftaktveranstaltung im März macht die Tour, wie im Vorjahr, Station beim internationalen Turnier Horses & Dreams (22. bis 26. April) auf dem Hof Kasselmann in Hagen am Teutoburger Wald. Über das Mannheimer Maimarktturnier (25. April bis 05. Mai) und die dritte Qualifikationsstation im Rahmen der Deutschen Meisterschaften in Balve (7. bis 10. Mai) führt der Weg zum großen Finale in die Aachener Soers (29. Mai bis 7. Juni). U25-Bundestrainer Heinrich-Hermann Engemann erinnert sich gerne an das diesjährige Finale beim CHIO zurück: „Wir haben in Aachen tollen Sport gesehen und mit Richard Vogel einen verdienten Sieger. Er hat bereits das Finale 2018 für sich entschieden, damals noch mit einem anderen Pferd. Richard zeigt wie junge Sportler durch diese Serie wachsen können und ich hoffe, dass wir noch lange unser Finale in Aachen feiern dürfen.“

Auf Initiative der beiden Bundestrainer Otto Becker und Heinrich-Hermann Engemann ins Leben gerufen, gibt Deutschlands U25 Springpokal Springreitern bis 25 Jahre die Gelegenheit, auf Topturnieren weitere Erfahrung im Spitzensport zu sammeln. Geritten werden Prüfungen der Klasse S** und S***. Die Springserie wird von einigen Fördermaßnahmen begleitet und durch die Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und die Familie Müter, Elmgestüt Drei Eichen in Königslutter, finanziell ermöglicht.

PM Reisen

Expeditionsreise Namibia

Im Mittelpunkt der 14-tägigen Rundreise stehen die faszinierenden Wüstenpferde der Namib. Der Weg führt die Reisegäste zudem zu den bekanntesten Orten Namibias. Die Busrundreise mit Achim Winkler, dem ehemaligen Direktor des Zoos Duisburg, ist zum Preis ab 3.599 Euro zzgl. Flüge buchbar.