Europameisterschaften 2019: Teams, Zeitplan, News
Pikeur & Eskadron - Hauptsponsor der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht
Deutsche Reiterliche Vereinigung - Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, Foto: FN-Archiv

Anmelden

Melden Sie sich an, um im FN-Shop zu bestellen oder die vielen Vorteile einer Persönlichen Mitgliedschaft zu nutzen.

16.04.2019 | 15:30 Uhr | Laura Schwabbauer

Deutschlands U25 Springpokal: Starter für Hagen und Mannheim nominiert

Hagen erstmals Qualifikation für Turnierserie der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport

Warendorf (fn-press). Zum ersten Mal ist das Turnier "Horses and Dreams" Etappe von Deutschlands U25 Springpokal. Die Turnierserie der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport, unterstützt durch Familie Müter, startet in diesem Jahr auf dem Hof Kasselmann in Hagen. Das Mannheimer Maimarktturnier ist die zweite Qualifikationsstation von Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport, das Mannheimer Maimarktturnier war von Anfang an dabei. Jetzt steht fest, welche jungen Talente in den Qualifikationen antreten dürfen, um sich ein Ticket für das Finale beim CHIO Aachen zu sichern. 

Mannheim, Wiesbaden und Balve – das sind bisher die Stationen von Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und der Familie Müter gewesen. Mit „Horses and Dreams“ auf dem Hof Kasselmann kommt in diesem Jahr eine vierte Qualifikation hinzu. Das internationale Turnier vom 24. bis 28. April wird 2019 den Auftakt der Turnierserie bilden. Über vier Stationen führt der Weg zum Finale beim CHIO Aachen. Damit können sich die besten jungen Springreiter Deutschlands neuerdings auf vier internationalen Top-Turnieren für das Finale in Aachen qualifizieren. Auch der Modus hat sich geändert.

„Hagen ist eine optimale Station für Deutschlands U25 Springpokal. Es gibt sehr viele Reiter dieser Altersklasse, die gern dabei sein wollen und mit einer weiteren Etappe haben wir noch mehr Möglichkeiten zur Sichtung“, freut sich U25-Bundestrainer Heinrich-Hermann Engemann. „Horses and Dreams ist ein Turnier auf sehr hohem Niveau, mit Vier-Sterne-Prüfungen und der Riders-Tour-Etappe – eine tolle Veranstaltung für die jungen Leute, um in diesem beeindruckenden Umfeld zu lernen. Auch der Zeitraum ist günstig.“

In diesem Jahr hat sich auch der Qualifikationsmodus verändert: Bisher sind die 20 punktbesten Reiter der jeweiligen Stationen startberechtigt für das Finale in Aachen gewesen. Ab 2019 dürfen die jeweils fünf bestplatzierten Paare der vier Qualifaktionsprüfungen beim Finale in Aachen starten. Fällt ein Paar aus, rückt das jeweils sechstplatzierte Paar nach.

Folgende Reiter haben eine Startgenehmigung für Hagen erhalten (in alphabetischer Reihenfolge): Stefanie Bolte (Georgsmarienhütte), Niclas Baule (Steinfeld) , Jaqueline Bührmann (Friesoythe), Teike Carstensen (Sollwitt), Florian Dolinschek (Neufra), Friederike Eggersmann (Eisbergen), Ulrich Hensel (Ortenberg), Christopher Kläsener (Bad Essen), Max Nieberg (Sendenhorst), Julia Plate (Oldendorf), Jan Andre Schulze Niehues (Freckenhorst), Marie Schulze Topphoff (Havixbeck), Frederike Staack (Diepholz), Kathrin Stolmeijer (Emsbüren), Insa Strothmann (Krummesse), Daniela Theelen (Steinfeld), Christina Thomas (Cloppenburg) und Richard Vogel (Viernheim).

Auf Hagen folgt direkt das Mannheimer Maimarktturnier vom 27. April bis zum 7. Mai. Beim Pfingstturnier vom 7. bis 10. Juni im Wiesbadener Schlosspark können die jungen Springreiter gleichermaßen Erfahrungen vor großer Kulisse und Punkte in Richtung Finale sammeln. Im Rahmen der Deutschen Meisterschaften vom 13. bis 16. Juni in Balve werden die letzten Startplätze für Aachen vergeben.

2019 haben folgende Reiter eine Startgenehmigung für Mannheim erhalten (in alphabetischer Reihenfolge): Sönke Aldinger (Bad Saulgau), Finja Bormann (Harsum), Tobias Bremermann (Oyten), Steffen Eikenkötter (Oelde), Anna-Maria Grimm (Rödermark), Max Haunhorst (Hagen), Sophie Hinners (Vierden), Tim-Uwe Hoffmann (Rhaden), Enno Klaphake (Steinfeld), Niklas Krieg (Villingen-Schwenningen), Marian Müller (Dettighofen), Rebecca Pohl (Pfungstadt), Sophia Schindlbeck (Seefeld), Hanna Schleef (Neckarsteinach), Laura Strehmel (Neustadt), Jennifer Taxis (Reichenbach / Fils), Justine Tebbel (Emsbüren) und Lara Weber (Warendorf).

Sprenger

BROWN GRIP Sporen von Sprenger. Garantierte Qualität und höchster Komfort.

Topaktuell und gleichzeitig zeitlos präsentieren sich die neuen Sporen mit dunkelbraunem Grip und sind das perfekte Accessoire für ein Reitsportoutfit in Dunkelbraun.

Mehr Informationen